BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 75

Glossierte Inhalte
  • 75, f. 1r-6v: Glossen zu Aldhelm, De laudibus virginum (vorne unvollständig)
  • 75, f. 7r-34v: Aldhelm, Aenigmata
  • Zahl und Art der Glossen

    Insgesamt 46 Glossen. - Textglossar: 38 im fortlaufenden Text stehende Glossen (f. 1r-6v) in den Glossen zu Aldhelm, De laudibus virginum. - Textglossierung: 8 Interlinearglossen (f. 14r-33r) zu Aldhelm, Aenigmata; neben den deutschen Interlinearglossen auch einige lateinische.

    Zeit

    Im fortlaufenden Text stehende Glossen mit dem Textglossar im 10. Jahrhundert eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Alem. (nach H. Reutercrona, S. 7).

    Edition

    StSG. II, S. 10 (Nr. DXII); S. 12f. (Nr. DXV).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 395, Nr. 41
    • G. Baesecke, Das lateinisch-althochdeutsche Reimgebet, S. 34
    • G. Baesecke, Der Vocabularius Sti. Galli, S. 62, 98
    • G. Baur, Der Wortschatz der Landwirtschaft im Bereich der ahd. Glossen, S. 299
    • E. Björkman, ZDW. 3 (1902), S. 263
    • H. Brauer, Die Bücherei von St. Gallen, S. 74, 86
    • B. Hertenstein, Joachim von Watt, S. 102, 150f., 179
    • A. Masser, Die Bezeichnungen für das christliche Gotteshaus, S. 101
    • B. Meineke, in: R. Schützeichel, Addenda und Corrigenda (III), S. 204
    • H. Mettke, in: Althochdeutsch, I, S. 506
    • H. Mettke, Die althochdeutschen Aldhelmglossen, S. 4f., 35-37 und passim
    • H. Michiels, Über englische Bestandteile altdeutscher Glossenhandschriften, S. 3f.
    • H. Palander, Die althochdeutschen Tiernamen, I, S. 169
    • N. Porter Stork, Through a Gloss Darkly, S. 16
    • H. Reutercrona, Svarabhakti und Erleichterungsvokal, S. 7
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 636
    • K. Riedel, Grammatik der althochdeutschen Glossen zum Carmen `De laudibus virginum', S. 144-155
    • K. Riedel, in: Septuaginta quinque, S. 309
    • I. Rosengren, Inhalt und Struktur, S. 17
    • F.X. Scheuerer, Zum philologischen Werk J.A. Schmellers, S. 143
    • W. Schröder, ZDA. 87 (1956-1957), S. 183, 196 und passim
    • C. Wich- Reif, Studien zur Textglossarüberlieferung, S. 265, 288.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/75 [Stand 15.10.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/75.xml [Stand 15.10.2019].