BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 74

Bibliothek Boulogne-sur-Mer, Bibliothèque Municipale
Signatur

126

Ehemalige Signaturen

früher 256

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. V, S. V: ausgeschlossen - BV. (1973)

Digitalisat
  • 74 Boulogne-sur-Mer, Bibliothèque Municipale 126 (→ Codex)
Beschreibung

Codex; Pergament; 96 Blätter; Folio (?); vorgängige Signatur 256 auf f. 1r. - Einrichtung: einspaltig; 40 Zeilen; wenige verzierte Initialen. - Schrift: karolingische Minuskel von einer Hand aus der 1. Hälfte des 11. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex der Schrift nach in der 1. Hälfte des 11. Jahrhunderts wohl in der Benediktinerabtei St. Bertin in Saint-Omer entstanden; ein Wappen von 1677 auf dem Einband sowie die vorgängige Signatur auf f. 1r weisen auf St. Bertin.

Inhalte
Links
Abbildungen

Abbildungen von f. 4r, 87v in BStK., Bd. VI, 2005, S. 2551, 2553;

Abbildung von f. 4v (Ausschnitt) bei T. Schoonheim, Lat. mare of onl. marc, 2011, S. 267.

Literatur zur Handschrift: Stand des Katalogs 2005
  • U. Blech, Germanistische Glossenstudien, S. 51f.
  • A. Boutemy, in: A travers l'art français, S. 16
  • Catalogue Génèral des Manuscrits des Bibliothèques Publiques des Départements, IV, S. 653
  • M. Gysseling - A.C.F. Koch, Diplomata Belgica ante annum millesimum centesimum scripta, I, S. 395
  • A. Holder, ZDW. 1 (1901), S. 72
  • G.L. Micheli, L'Enluminure du haut Moyen Age, S. 163.
Literatur zur Handschrift: Ergänzungen seit 2005
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/74 [Stand 10.12.2018].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/74.xml [Stand 10.12.2018].

Letzte Änderung: Alexander Bock, 11.12.2017