BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 74

Glossierte Inhalte
  • 74, f. (?)-96v: Orosius, Historiae adversum paganos (unvollständig)
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 26 Glossen [f. 4r (9), 4v (3), 5r (7), 65v (2), 66v (2), 81v, 83v, 87v] zu Orosius, Historiae adversum paganos; davon 25 Glossen interlinear, 1 marginal (f. 65v) eingetragen; Zuweisung einer der Glossen zum Altniederländischen zweifelhaft (dazu T. Schoonheim, Lat. mare of onl. marc, 2011, S. 259-269); Codex durchgehend lateinisch glossiert.

    Zeit

    Wohl 1. Hälfte des 11. Jahrhunderts.

    Ort

    Westlich der heutigen germanisch-romanischen Sprachgrenze.

    Sprachgeographische Einordnung

    Altflämisch (nach Th. Klein, S. 146; St. Krogh, S. 215); altndl. (nach A.C.-F. Koch, S. 443); nfrk. (nach U. Blech, S. 68-72, 437); as. (nach J.H. Gallée, S. XX); ags. (nach StSG. V, S. V).

    Edition

    A. Holder, ZDW. 1 (1901) S. 72f.; M. Gysseling - A.C.F. Koch, Diplomata Belgica, I, S. 395f.; U. Blech, Germanistische Glossenstudien, S. 54-62; Edition der sprachlich unsicheren (lat./altndl.) Glosse (f. 4v) bei T. Schoonheim, Lat. mare of onl. marc, 2011, S. 265-268.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/74 [Stand 21.10.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/74.xml [Stand 21.10.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 23.05.2019