BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 788

Bibliothek Prag, Knihovna Národního Muzea
Signatur

X A 11

Ehemalige Signaturen

früher unsigniert

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. 528

Digitalisat
  • 788 Prag, Knihovna Národního Muzea X A 11 (→ Codex)
Beschreibung

Codex; Pergament; 240 Blätter sowie 4 zusätzliche ungezählte (neuzeitliche) Papierblätter vorne und hinten; 49,7 x 34,0 cm; Seitenzählung von 1 bis 480 von jüngerer Hand jeweils in der äußeren oberen Ecke der Seite; Einband 1957 restauriert; mit hellem Leder überzogene Holzdeckel; je 5 Buckeln auf Vorder- und Rückdeckel; 2 Schließen; ehemals 1 Kette. - Einrichtung: dreispaltig; 51 Zeilen; p. 1 über die ganze Seite reichende reich verzierte, mehrfarbige Initiale A; p. 2 Überschrift in Majuskeln in roter und grüner Farbe; p. 384 13zeilige, reich verzierte Initiale A; zudem zu Beginn jedes Buchstabens reich verzierte Initiale; Lombarden in roter und blauer Farbe. - Schrift: gotische Minuskel aus der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex der Schrift nach in der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts entstanden; nach einem Vermerk des 18./19. Jahrhunderts auf der Vorderseite des zusätzlichen Blattes vorne wurde die Handschrift 1819 dem Böhmischen Museum von Graf J.K. Krakowsky geschenkt.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • V. Bok, GP. 8 (1983), S. 25
  • P. Brodský, Katalog iluminovaných rukopis_ Knihovny Národního Muzea v Praze, S. 86, 88f.
  • E.Sch. Firchow - W. Winter, ABÄG. 25 (1986), S. 8
  • D. Hüpper-Dröge, Schild und Speer, S. 425
  • MBK., Ergänzungsband I, 3, S. 275
  • B. Meineke, in: Probleme der Edition althochdeutscher Texte, S. 31 und passim
  • B. Ryba, StR. 13 (1974), S. 19
  • StSG. IV, S. 605f., Nr. 528.
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/788 [Stand 24.11.2017].

Letzte Änderung: Christina Beer, 20.03.2017