BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 421

Bibliothek London, The British Library
Signatur

Harl. 4986

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. 279

Digitalisat
  • 421 London, The British Library Harl. 4986 (→ Codex)
Beschreibung

Codex; Pergament; 84 Blätter; 26,0 x 19,0 cm; Zählung von 1 bis 81 von jüngerer Hand jeweils in der rechten oberen Ecke der Rectoseite; vor f. 1 f. 1*, 2*, nach f. 24 f. 24*; grüner Ledereinband mit Goldpressungen; vorgängige Signaturen 139 cl. 20/4986 und Oxford B A auf f. 1*r. - Einrichtung: Schriftspiegel 19,5 x 14,0 cm; einspaltig; 30 Zeilen; f. 1*v-50r farbige Abbildungen von Pflanzen und Tieren. - Schrift: karolingische Minuskel von einer Hand des 11./12. Jahrhunderts; f. 81 aus dem 14./15. Jahrhundert.

Geschichte

Codex der Schrift nach im 11./12. Jahrhundert entstanden; früher war er mit Harl. 5294 verbunden; nach einem Besitzvermerk des 15. Jahrhunderts auf f. 1*r befand er sich im Besitz des Augsburgers K. Peutinger (1465-1547); die Handschrift wurde am 20.1.1721 von R. Harley (1661-1724) erworben und ging schließlich in den Bestand des British Museum über.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • M.A. d'Aronco, in: The Old English Illustrated Pharmacopoeia, S. 42
  • A. Beccaria, I codici di medicina del periodo presalernitano, S. 252-254, Nr. 77
  • Catalogus Translationum et Commentariorum, IV, S. 126
  • A. Fingernagel - M. Roland, Mitteleuropäische Schulen, I, Textband, S. 167, 169
  • H. Grape-Albers, Spätantike Bilder aus der Welt des Arztes, S. 3 und passim
  • F.-D. Groenke, Die frühmittelalterlichen lateinischen Monatskalendarien, S. 11, 13f., 18
  • A. Groos, in: Licht der Natur, S. 140
  • Handschriftenarchiv Bernhard Bischoff, S. 137
  • E. Howald - H.E. Sigerist, Antonii Mvsae De herba vettonica liber, S. VIII
  • B. Munk Olsen, L'étude des auteurs classiques latins, I, S. 29
  • R. Priebsch, Deutsche Handschriften in England, II, S. 17f., Nr. 30
  • R. Reiche, SA. 57 (1973), S. 1-7
  • Ch. Singer, JHSt. 47 (1927), S. 35, 38
  • St. Stricker, in: Volkssprachig-lateinische Mischtexte, S. 100f.
  • K. Sudhoff, AGM. 8 (1915), S. 377-403
  • K. Sudhoff, AGM. 10 (1917), S. 272f.
  • H. Thoma, PBB. 73 (1951), S. 207
  • W. Wegstein, ADA. 88 (1977), S. 15
  • C.E. Wright - R.C. Wright, The Diary of Humfrey Wanley, S. 138, 489
  • StSG. IV, S. 479, Nr. 279.
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/421 [Stand 23.09.2017].

Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 09.05.2017