BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 421

Glossierte Inhalte
  • 421, f. 1r-44r: Pseudo-Apuleius, Liber de medicaminibus herbarum
  • 421, f. 51r-56v: Anthimus, Brief an den Frankenkönig Theoderich
  • 421, f. 56v-64r: Gargilius Martialis, Medicinae ex oleribus et pomis [auch: Pseudo-Plinius, De re medica (IV)]
  • 421, f. 64r-66r: Diaeta Theodori
  • 421, f. 66v-67r, 68v-76v, 79r-80r: Rezepte
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: Insgesamt 59 Glossen; 43 Glossen (f. 1v-41v) zu Pseudo-Apuleius, Liber de medicaminibus herbarum; 33 marginal, 10 interlinear stehend (Glossen meist den lateinischen Bildbeschriftungen zugeordnet); 3 Glossen (f. 53v, 54r, 54v) zu Anthimus, Brief an den Frankenkönig Theoderich; 1 (f. 54r) interlinear, 2 (f. 53v, 54v) marginal stehend; 2 Glossen (f. 59r interlinear, f. 63v marginal) zu Pseudo-Plinius, De re medica (IV); 2 Interlinearglossen (f. 64r, 64v) zu Diaeta Theodori; 9 Glossen (f. 64r, 79r-80r) zu den Rezepten; 6 (f. 79r, 79v, 80r) interlinear, 2 (f. 79v, 80r) im fortlaufenden Text, 1 Eingangswort eines Rezepts (f. 80r); Glossen von der Texthand und einer weiteren Hand eingetragen, zum Teil in roter Farbe, zum Teil rot durchstrichen.

    Zeit

    -

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    StSG. III, S. 587f. (Nr. MXXXIII: Pseudo-Apuleius, Liber de medicaminibus herbarum), S. 600 (Nr. MXLV: Anthimus, Brief an den Frankenkönig Theoderich f. 53v, 54rv, MXLVIII: Anthimus, Brief an den Frankenkönig Theoderich f. 59r, 63v), S. 601 (Nr. MLII: Diaeta Theodori f. 64rv), S. 605 (Nr. MLX: Rezepte); Berichtigungen und Nachträge sowie jüngere Glossen bei H. Thoma, PBB. 73 (1951) S. 206f.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 479, Nr. 279
    • A. Beccaria, I codici di medicina del periodo presalernitano, S. 252, 253f., Nr. 77
    • E. Björkman, ZDW. 3 (1902), S. 281
    • H. Butzmann, PBB. 86 (Halle 1964), S. 399
    • H.-G. Maak, Sprachwissenschaft 5 (1980), S. 361-363
    • H. Palander, Die althochdeutschen Tiernamen, I, S. 169
    • P. Piper, LBGRPh. 18 (1897), Sp. 77
    • R. Reiche, SA. 57 (1973), S. 1-7
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 641
    • R. Ris, Das Adjektiv reich im mittelalterlichen Deutsch, S. 131
    • F. Simmler, Die westgermanische Konsonantengemination, S. 43
    • St. Stricker, Sprachwissenschaft 16 (1991), S. 141
    • St. Stricker, in: Volkssprachig-lateinische Mischtexte, S. 99, 102, 105
    • H. Suolahti, Die deutschen Vogelnamen, S. 523
    • H. Thoma, PBB. 73 (1951), S. 206f.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/421 [Stand 22.09.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/421.xml [Stand 22.09.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 17.03.2016