BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 1003

Glossierte Inhalte
  • 1003, f. 3r-71r: Juvencus, Evangeliorum libri quattuor
  • 1003, f. 71r-110v: Sedulius, Carmen Paschale
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: Insgesamt 3 vereinzelte Interlinearglossen;
    davon 2 (f. 21 v, 39r) zu Juvencus, Evangeliorum libri quattuor; 1 (f. 100v) zu Sedulius, Carmen Paschale; zahlreiche lateinische Glossen.

    Neufunde: Der Codex enthält nach A. Nievergelt zudem 2 Griffelglossen zu Juvencus, Evangeliorum libri quattuor, und 2 Griffelglossen zu Sedulius, Carmen Paschale.

    Zeit

    -

    Ort

    Wohl Benediktinerabtei St. Gallen.

    Sprachgeographische Einordnung

    Obd. (nach D. Ertmer, S. 376).

    Edition

    StSG. II, S. 351 (Nr. DCCXXVII: Juvencus, Evangeliorum libri quattuor), Nachtrag StSG. IV, S. 669, 23 = V, S. 103, 43; S. 622 (Nr. DCCCLI: Sedulius, Carmen Paschale); Glossen zu Juvencus erneut ediert bei D. Ertmer, Studien zur althochdeutschen und altsächsischen Juvencusglossierung, S. 374-376; Kurzedition eines Beleges bei Andreas Nievergelt – Elvira Glaser, 2016, S. 324; Gesamtedition der Neufunde in Vorbereitung durch A. Nievergelt.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/1003 [Stand 29.11.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/1003.xml [Stand 29.11.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 16.12.2019