BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 942

Glossierte Inhalte
  • 942, f. 1ra-rb: Worterklärungen zu Sedulius, Carmen paschale
  • 942, f. 1va-52va: Canonessammlung
  • 942, f. 52vb: Worterklärungen zu Arator
  • Zahl und Art der Glossen

    Insgesamt 29 Glossen (f. 1r-52vb):
    - Textglossar: 17 Glossen (f. 1ra-rb) im Kontext der etwa 60 Zeilen umfassenden Worterklärungen zu Sedulius, Carmen paschale.
    - Textglossierung: 5 Interlinearglossen [f. 3ra, 4rb, 5ra, 5va (2)] zu der sonst unglossierten Canonessammlung.
    - Textglossar: 7 Interlinearglossen (f. 52vb) in den etwa 15 Zeilen umfassenden Worterklärungen zu Arator.

    Neufunde: In SchG. wird an 1 Stelle auf einen interlinear eingetragenen Neufund (f. 1rb) in den Worterklärungen zu Sedulius hingewiesen.

    Zeit

    Im Kontext stehende Glossen mit dem Glossar im 3. Viertel des 9. Jahrhunderts eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    StSG. II, S. 39 (Nr. DXXXV: Arator), S. 152 (Nr. DCVI: Canonessammlung), S. 620 (Nr. DCCCXLIV: Sedulius); 4 bereits bei StSG. edierte Glossen nochmals bei F. Liebermann, AStSpL. 143 (1922) S. 87; Edition des in SchG. gemeldeten Neufunds steht noch aus.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 646, Nr. 614
    • G. Baur, Der Wortschatz der Landwirtschaft im Bereich der ahd. Glossen, S. 297
    • I. Kelling, Die althochdeutschen Aratorglossen, S. 14, 85 und passim
    • H. Kempf, Die Lehnbildungen der althochdeutschen Gregorglossen, S. 50
    • H. Palander, Die althochdeutschen Tiernamen, I, S. 170
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 648
    • A. Schlechter, Die althochdeutschen Aratorglossen, S. 338
    • P. Sievers, Die Accente in althochdeutschen und altsächsischen Handschriften, S. 42
    • K. Siewert, Glossenfunde, S. 59
    • H. Tiefenbach, Althochdeutsche Aratorglossen, S. 16 und passim
    • C. Wich-Reif, Studien zur Textglossarüberlieferung, S. 271, 290, 333, 342.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/942 [Stand 16.10.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/942.xml [Stand 16.10.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 09.01.2018