BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 857

Glossierte Inhalte
  • 857, f. 1r-315v: Herrad von Landsberg, Hortus deliciarum
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 1220 Interlinear- und Marginalglossen zu Herrad von Landsberg, Hortus deliciarum; Glossen von mehreren Händen eingetragen.

    Zeit

    Wohl um 1175.

    Ort

    Vermutlich Kloster Hohenburg im Elsass (heute Odilienberg).

    Sprachgeographische Einordnung

    Alem. (nach R. Green, S. 72; G. Müller - Th. Frings, S. 90; H. Reutercrona, S. 16; E. Rooth, S. 36; F. Simmler, S. 24; H. Thoma, S. 585; K. Weinhold, S. XIII); alem. mit md. Einfluß (nach H. Reumont, S. 54).

    Edition

    StSG. III, S. 405-420 (Nr. DCCCCXLIV); einige Glossen zudem bei R. Green - M. Evans - Ch. Bischoff - M. Curschmann, Herrad of Hohenbourg. Hortus Deliciarum, S. 76-80.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/857 [Stand 26.11.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/857.xml [Stand 26.11.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 27.07.2015