BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 464

Glossierte Inhalte
  • 464, f. 1ra-28rb: Summarium Heinrici (XI, alphabetisch; Langfassung)
  • Zahl und Art der Glossen

    Alphabetisches Sachglossar: 860 Glossen (f. 1rb-28rb) zum Summarium Heinrici (XI; Langfassung, alphabetisch); Glossen von den jeweiligen Texthänden eingetragen, meist von späterer Hand rot unterstrichen.

    Zeit

    Glossen als Bestandteil des Glossars im 13./14. Jahrhundert geschrieben.

    Ort

    Glossen als Bestandteil des Glossars möglicherweise in Asbach geschrieben.

    Sprachgeographische Einordnung

    Bair. (nach Th. Frings, S. 181; H. Götz, S. 243; E. Rooth, S. 37; F. Simmler, S. 33); frk.-obd. (nach H. Reutercrona, S. 20).

    Edition

    StSG. III, S. 264-292 (Nr. DCCCCXXXVIIIb); vollständige Edition der lateinischen und deutschen Glossarteile bei R. Hildebrandt, Summarium Heinrici, II, S. 147-176, 178, 180-182, 187-239, 243-249, 251-265, 267-305, 308-423, 428-430, 435-488, 490-512, 514, 516-522, 525-539, 541, 547-553.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/464 [Stand 28.11.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/464.xml [Stand 28.11.2020].