BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 355

Glossierte Inhalte
  • 355, f. 1r-143r: Canonessammlung
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 1 Griffelglosse unter einem auf dem unteren Rand (f. 65r) stehenden Lemma zu der Canonessammlung; zudem enthält die Handschrift auf f. 122v auf dem Rand eine altenglische Griffelglosse; Handschrift sonst unglossiert.

    Zeit

    Wohl Mitte des 8. Jahrhunderts.

    Ort

    Vielleicht Echternach oder Metz.

    Sprachgeographische Einordnung

    Mfrk. (nach R. Bergmann, Glossenüberlieferung, S. 18; R. Bergmann, Mittelfränkische Glossen, S. 189f.); nfrk. (nach J. Hofmann, S. 42); rhfrk. (nach H. Tiefenbach, S. 308).

    Edition

    J. Hofmann, PBB. 85 (Halle 1963) S. 43.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/355 [Stand 30.10.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/355.xml [Stand 30.10.2020].