BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 228

Glossierte Inhalte
  • 228, p. 22: Rezepte
  • 228, p. 26: lateinisch-deutsche Monats- und Windbezeichnungen nach Einhard, Vita Karoli Magni
  • 228, p. 42: Worterklärungen
  • Zahl und Art der Glossen

    Insgesamt 34 althochdeutsche Wörter:
    - Sachglossar: 24 Wörter (p. 26) der Wind- und Monatsbezeichnungen nach Einhard, Vita Karoli Magni, in zwei zweispaltigen lateinisch-deutschen Tabellen.
    - 6 Wörter (p. 42) in den Worterklärungen; 4 im fortlaufenden Text und 2 (stark verblaßte) marginal stehend.
    - Wörter im Kontext: es finden sich außerdem in zwei lateinischen Rezepten (p. 22) je 2 althochdeutsche Wörter in den lateinischen Kontext eingebettet.

    Zeit

    Wörter als Bestandteil der Texte in der 2. Hälfte des 9. Jahrhunderts eingetragen.

    Ort

    Wörter als Bestandteil der Texte wohl in St. Gallen eingetragen.

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    Glossen zu den Worterklärungen ediert bei StSG. IV, S. 225f. (Nr. MCCIV); Wörter in dem ersten Rezept ediert bei B. Hertenstein, Joachim von Watt, S. 69, Anm. 195; Wörter in dem zweiten Rezept unediert; Einhard, Wind- und Monatsbezeichnungen bei H. Hattemer, Denkmahle des Mittelalters, I, S. 336.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 450-452, Nr. 197
    • G. Baur, Der Wortschatz der Landwirtschaft im Bereich der ahd. Glossen, S. 311
    • B. Hertenstein, Joachim von Watt, S. 69 und passim
    • P. Ochsenbein - K. Schmuki, Glehrte Leüt und herrliche Librey, S. 78-80
    • P. Piper, ZDPh. 13 (1882), S. 453f.
    • St. Stricker, in: Volkssprachig-lateinische Mischtexte, S. 99, 102, 105, 109f.
    • M.M. Tischler, Einharts Vita Karoli, I, S. 49, 855f.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/228 [Stand 23.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/228.xml [Stand 23.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 21.09.2017