BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

Glossen der Fragmente

Glossierte Inhalte
  • 163 (I), f. 31v-35v: Glossen zu Alkuin
  • 776, f. 1r: Worterklärungen zu Vergil, Werke
  • 776, f. 7v-10v (untere Ränder): Glossen zu Gregor der Große, Regula pastoralis
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossare: Insgesamt 108 Glossen:
    BStK.-Nr. 163 (I): 86 im fortlaufenden, ca. 200 Zeilen umfassenden Glossartext stehende Glossen (f. 32r-35v) zu Alkuin; Glossar fortlaufend geschrieben;
    BStK.-Nr. 776: 1 Glosse (f. 1r) in den Worterklärungen zu Vergil, Georgica; 21 Glossen (f. 7v-10r) in dem Glossar zu Gregor der Große, Regula pastoralis; Glossen auf den unteren Rändern fortlaufend eingetragen.

    Zeit

    Glossen als Bestandteil des Glossartexts im 3. Drittel des 9. Jahrhunderts eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    BStK.-Nr. 163 (I): Glossen zu Alkuin alem. (nach G. Müller, S. 314); obd. (nach G. Müller - Th. Frings, S. 196); Glossen ohne nähere Bestimmung alem. (nach F. Simmler, S. 22); BStK.-Nr. 776: alem. (nach J. Schatz, S. 3).

    Edition

    BStK.-Nr. 163 (I): StSG. II, S. 5f. (Nr. DV: Alkuin); BStK.-Nr. 776: StSG. V, S. 25f. (Nr. DCXXXVIIb: Gregor der Große, Regula pastoralis); StSG. V, S. 74 (Vergil, Georgica).

    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/163 (I) [Stand 18.09.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/163 (I).xml [Stand 18.09.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 09.01.2018