BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 55

Glossierte Inhalte
  • 55, f. 4r-57v: Ephraem Syrus, Werke, darunter De die iudicii
  • 55, f. 58r-131r: Caesarius von Arles, Homilien
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 2 Marginalglossen; davon 1 (f. 48v) zu Ephraem Syrus, De die iudicii, und 1 (f. 81v) zu Caesarius von Arles, Homilien; Codex ansonsten unglossiert.

    Zeit

    -

    Ort

    Werden.

    Sprachgeographische Einordnung

    As. (nach H. Tiefenbach, S. 331).

    Edition

    StSG. V, S. 24 (Nr. DLXXXIIb: Caesarius von Arles, Homilien), S. 25 (Nr. DCXXVb: Ephraem Syrus).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. V, S. 54, Nr. 691
    • K. Bodarwé, Sanctimoniales litteratae, S. 331
    • Th. Klein, Studien zur Wechselbeziehung zwischen altsächsischem und althochdeutschem Schreibwesen, S. 272
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 636
    • J. Riecke, in: Speculum Saxonum, S. 209 und passim
    • H. Tiefenbach, BNF. NF. 10 (1975), S. 67
    • H. Tiefenbach, in: Das Jahrtausend der Mönche, S. 214
    • H. Tiefenbach, in: Mittelalterliche volkssprachige Glossen, S. 331
    • H. Tiefenbach, in: Speculum Saxonum, S. 227.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/55 [Stand 26.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/55.xml [Stand 26.05.2019].