BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 1065

Bibliothek Königsberg, Königliches geheimes Archiv
Signatur

Schl. LXII N° 8. Verbleib unbekannt

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. III, S. 546, Anm. 9

Beschreibung

Codex; Pergament; Kleinquart; 50 Blätter; locker zusammengeheftet; schlechtes Pergament; keine Blatt- oder Seitenzählung.

Geschichte

Codex der Schrift nach Ende des 14. Jahrhunderts entstanden.

Inhalte
  • p. 1-22: Antidotarium (deutsch)
  • p. 22-30: Artemisia-Heilpflanzenglossar
  • p. 31-42: Rezepte (deutsch)
  • p. 42-50: medizinische Prognostica nach den Monatstagen
  • p. 50-71: medizinische Vorschriften
  • p. 71-78: Regimen sanitatis
  • p. 78-80: astrologisch-medizinische Regeln
  • p. 80-84: Angaben zu Gewürzen (deutsch)
  • p. 84-100: medizinische Vorschriften.
Literatur zur Handschrift: Stand des Katalogs 2005
  • E. Meyer, Zweiter Bericht über das naturwissenschaftliche Seminar bei der Universität zu Königsberg, S. 1f.
Literatur zur Handschrift: Ergänzungen seit 2005
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/1065 [Stand 14.12.2018].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/1065.xml [Stand 14.12.2018].