BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 633

Bibliothek München, Bayerische Staatsbibliothek
Signatur

Clm 18036

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. 427

Digitalisat
  • 633 München, Bayerische Staatsbibliothek Clm 18036 (→ Codex)
Beschreibung

Codex; Pergament; 217 Blätter sowie je 1 Papierblatt vorne und hinten; 35,5 x 25,5 cm; mit hellem, blindgepreßtem Leder überzogene Holzdeckel; 2 Schließen; ehemals 5 Buckeln; vorgängige Signatur Teg.36 auf dem Buchrücken. - Einrichtung: Schriftspiegel 26,5 x 19,5 cm; zweispaltig; 30 Zeilen; Initialen mit Fischmotiven, Flechtwerk und Zopfband in den Farben Rot, Gelb und Blau; f. 93ra Darstellung des segnenden Christus. - Schrift: karolingische Minuskel von einer oberitalienischen Hand aus dem 1. Drittel des 9. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex der Schrift nach im 1. Drittel des 9. Jahrhunderts in Oberitalien, möglicherweise im Raum um Verona entstanden; ein Besitzvermerk des 15. Jahrhunderts auf f. 101v weist auf die Benediktinerabtei Tegernsee; im Zuge der Säkularisation gelangte die Handschrift 1803 in die heutige Bayerische Staatsbibliothek in München.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • K. Bierbrauer, Die vorkarolingischen und karolingischen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek, Textband, S. 140, Nr. 265
  • B. Bischoff, Katalog der festländischen Handschriften des neunten Jahrhunderts, II, S. 268, Nr. 3300
  • B. Bischoff, in: Il Libro e il Testo, S. 184
  • B. Bischoff, Die südostdeutschen Schreibschulen und Bibliotheken in der Karolingerzeit, I, S. 92, 154, 160
  • F. Brunhölzl, Die Freisinger Dombibliothek, S. 134
  • Catalogus Codicum Latinorum Bibliothecae Regiae Monacensis, II, 3, S. 129, Nr. 1055
  • Ch.E. Eder, StMOSB. 83 (1972), S. 20f.
  • B. Fischer, Lateinische Bibelhandschriften im frühen Mittelalter, S. 189, 193, 197, 369, 438
  • B. Fischer, in: Karl der Große, II, S. 209, 211, 214
  • K. Gamber, Codices Liturgici Latini Antiquiores, II, S. 503
  • K. Holter, in: Karl der Große, III, S. 94
  • E. Meineke, Bernstein im Althochdeutschen, S. 139 und passim
  • G.L. Micheli, L'Enluminure du haut Moyen Age, S. 72
  • Sapientia Salomonis, S. 39, 49f., 72f. und passim
  • W. Thiele, in: Florilegium Sangallense, S. 280
  • StSG. IV, S. 561, Nr. 427.
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/633 [Stand 19.11.2017].

Letzte Änderung: Christina Beer, 20.03.2017