BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 1035

Glossierte Inhalte
  • 1035, Orosius, Historiae adversum paganos
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 8 Interlinearglossen (f. 8v) zu Orosius, Historiae adversum paganos; abgesehen von einer Glosse durchgehend Bezeichnungen für Himmelsrichtungen; Codex von der Texthand sporadisch marginal lateinisch glossiert.

    Zeit

    12. Jahrhundert.

    Ort

    Benediktinerabtei Corbie.

    Sprachgeographische Einordnung

    Altniederländisch (nach Th. Klein); anfrk. (nach H. Mayer, SJGSt. 16 (1980) S. 203-207.

    Edition

    A. Bäckström, NHJ. 10 (1900) S. 242f.; H. Mayer, SJGSt. 16 (1980) S. 205f.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • A. Bäckström, NHJ. 10 (1900), S. 242f.
    • H. Mayer, SJGSt. 16 (1980), S. 203-207
    • V.I. Mazhuga, in: La collaboration dans la production de l'écrit médiéval, S. 11.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/1035 [Stand 25.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/1035.xml [Stand 25.05.2019].

    Letzte Änderung: Christina Beer, 16.01.2018