BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 920

Glossierte Inhalte
  • 920, f. 1r-136r: Gregor der Große, Homiliae in Evangelia
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 7 Interlinearglossen (f. 1r) in dem Prolog zu Gregor der Große, Homiliae in Evangelia; Glossen wahrscheinlich von einer textfremden Hand eingetragen und nach I. Reiffenstein vermutlich direkt aus BStK.-Nr. 949 abgeschrieben; Handschrift sonst unglossiert.

    Zeit

    -

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Bair. (nach G. Baesecke, S. 257; J. Schatz, S. 4; W. Schröder, S. 19-41).

    Edition

    StSG. II, S. 265 (Nr. DCLXXIV).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 635f., Nr. 598
    • G. Baesecke, Einführung in das Althochdeutsche, S. 257
    • H. Götz, in: R. Große - S. Blum - H. Götz, Beiträge zur Bedeutungserschließung im althochdeutschen Wortschatz, S. 118
    • H. Kempf, Die Lehnbildungen der althochdeutschen Gregorglossen, S. 13 und passim
    • J. Schatz, Altbairische Grammatik, S. 4
    • W. Schröder, PBB. 65 (1942), S. 4, 19-41
    • C. Wesle, Die althochdeutschen Glossen des Schlettstadter Codex, S. 142f., 145.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/920 [Stand 17.10.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/920.xml [Stand 17.10.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 22.06.2016