BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 808

Glossierte Inhalte
  • 808, f. 9ra-10ra: Artemisia-Heilpflanzenglossar
  • Zahl und Art der Glossen

    Alphabetisches Sachglossar: Etwa 230 Glossen (f. 9r-10r) in dem 'Artemisia'-Heilpflanzenglossar (enthält überwiegend deutsche, aber auch lateinische Interpretamente); die an der Handschrift Wien, Österreichische Nationalbibliothek Cod. 2524 (BStK.-Nr. 947), orientierte Edition beachtet die Reihenfolge in der vorliegenden Handschrift nicht und lässt lateinisch erklärte Artikel weg; Glossar mehrspaltig, durch rubrizierte Majuskel am Lemmabeginn auch bei zwei- bis dreizeiligen Erklärungen übersichtlich.

    Zeit

    Glossen als Bestandteil des Glossars im 13. Jahrhundert eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Obd. (nach H. Reutercrona, S. 21); nicht bestimmbar(nach Th. Frings, S. 180).

    Edition

    StSG. III, S. 533-546 (Nr. MXXI); Berichtigungen bei H. Thoma, PBB. 85 (Halle 1963) S. 241.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/808 [Stand 28.11.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/808.xml [Stand 28.11.2020].

    Letzte Änderung: Laura Potratzki, 04.05.2017