BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 807

Bibliothek Rom (Vatikanstadt), Biblioteca Apostolica Vaticana
Signatur

Pal. lat. 1158

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

nicht bei StSG. - BV. (1973)

Digitalisat
  • 807 Rom (Vatikanstadt), Biblioteca Apostolica Vaticana Pal. lat. 1158 (→ Codex)
Beschreibung

Codex; Pergament; 68 Blätter sowie je 2 zusätzliche ungezählte Papierblätter vorne und hinten; 33,2/33,5 x 22,8/23,0 cm; Einband von 1780; mit weißem Pergament überzogene Pappdeckel. - Einrichtung: Schriftspiegel 25,7 x 16,2 cm; zweispaltig; 43-44 Zeilen; f. 1v ganzseitige mehrfarbige Deckfarbenmalerei von vier Ärzten; wenige reich verzierte mehrfarbige Initialen; viele schlichte mehrfarbige Initialen sowie Freiraum für weitere, nicht ausgeführte; Überschriften in roter Farbe. - Schrift: karolingische Minuskel von mehreren Händen des 12. Jahrhunderts; marginal viele Notizen des 14. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex der Schrift nach im 12. Jahrhundert entstanden; später gelangte die Handschrift in die Heidelberger Bibliotheca Palatina und wurde 1623 als deren Bestandteil in die Biblioteca Apostolica Vaticana überführt.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift: Stand des Katalogs 2005
  • K. Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg, S. 194, Nr. 383
  • W. Berschin, Die Palatina in der Vaticana, S. 105, 107
  • Bibliotheca Palatina, Textband, S. 64
  • E. Hellgardt, in: Deutsche Handschriften 1100-1400, S. 58, Nr. 58
  • Th. Klein, Studien zur Wechselbeziehung zwischen altsächsischem und althochdeutschem Schreibwesen, S. 325
  • C.L. Miller, The Old High German and Old Saxon Charms, S. 55f.
  • B. Murdoch, in: German Writers and Works of the Early Middle Ages, S. 236, 245
  • A. Schlechter, in: Miscellanea Bibliothecae Apostolicae Vaticanae, V, S. 234
  • I. Schunke, Die Einbände der Palatina in der Vatikanischen Bibliothek, II, 2, S. 865
  • E. von Steinmeyer, Die kleineren althochdeutschen Sprachdenkmäler, S. 370
  • H. Stuart - F. Walla, ZDA. 116 (1987), S. 66.
Literatur zur Handschrift: Ergänzungen seit 2005
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/807 [Stand 14.12.2018].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/807.xml [Stand 14.12.2018].

Letzte Änderung: Monja Eberlein, 03.07.2015