BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 784

Glossierte Inhalte
  • 784, f. 14r-53v: Macer Floridus, De viribus herbarum
  • 784, f. 53v-72v: Quintus Serenus, Liber medicinalis
  • 784, f. 73v: Rezepte
  • 784, f. 74r-v: Pflanzenglossar
  • Zahl und Art der Glossen

    Insgesamt 57 Glossen:
    - Textglossierung: 51 Glossen (f. 15r-52v) zu Überschriften in Macer Floridus, De viribus herbarum; davon 50 Glossen im fortlaufenden Text der Überschriften, 1 (f. 15r) am oberen Rand der Seite stehend; Glossen mit einer Ausnahme in roter Farbe; 1 Interlinearglosse (f. 55v) zu Quintus Serenus, Liber medicinalis.
    - Einzelwörter in Gebrauchstexten: 1 im fortlaufenden Text stehendes Wort (f. 73v) in den Rezepten;
    - 4 Glossen in dem Pflanzenglossar (f. 74r-v); weitere volkssprachige Wörter des 14. und 15. Jahrhunderts bleiben unberücksichtigt.

    Zeit

    -

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    StSG. III, S. 593f. (Nr. MXXXVIII: Überschriften in Macer Floridus, De viribus herbarum), S. 601 (Nr. MLI: Quintus Serenus, Liber medicinalis), S. 604 (Nr. MLVII: Rezepte).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 606, Nr. 529
    • Th. Klein, Studien zur Wechselbeziehung zwischen altsächsischem und althochdeutschem Schreibwesen, S. 243f.
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 646
    • F. Simmler, Die westgermanische Konsonantengemination, S. 44
    • W. Steppe, Sulpicius Severus im Leidener Glossar, S. 319
    • St. Stricker, in: Volkssprachig-lateinische Mischtexte, S. 99, 102, 105, 110.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/784 [Stand 18.09.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/784.xml [Stand 18.09.2019].

    Letzte Änderung: Rolf Bergmann, 01.08.2018