BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 766

Glossierte Inhalte
  • 766, f. 25va-41va: Glossar zu Boethius, De consolatione Philosophiae
  • 766, f. 73r-88v: Synodalbrief von Fismes 881 (am Schluss unvollständig)
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossar in Textreihenfolge: 91 im fortlaufenden Text stehende Glossen (f. 25va-41rb) in dem Glossar zu Boethius, De consolatione Philosophiae; davon 13 Glossen in bfk-Geheimschrift eingetragen.

    Neufunde: In SchG. wird an 1 Stelle auf einen interlinear eingetragenen Neufund (f. 87r) zu Konzil von Fismes hingewiesen.

    Zeit

    10. Jahrhundert.

    Ort

    Wohl Benediktinerabtei Corbie.

    Sprachgeographische Einordnung

    Alem. (nach U. Blech, S. 226-234).

    Edition

    StSG. IV, S. 315-317 (Nr. DLXVII Nachtr.); U. Blech, Germanistische Glossenstudien, S. 169-206; Edition des in SchG. gemeldeten Neufunds steht noch aus.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 598f., Nr. 515
    • W. Bach, Die althochdeutschen Boethiusglossen, S. 6 und passim
    • G. Baur, Der Wortschatz der Landwirtschaft im Bereich der ahd. Glossen, S. 305
    • R. Bergmann, in: Theodisca, S. 85
    • R. Bergmann, ZDL. 50 (1983), S. 13
    • R. Bergmann, ZDPh. 101 (1982), S. 443
    • R. Bergmann - St. Stricker, ABÄG. 43-44 (1995), S. 33 und passim
    • U. Blech, Germanistische Glossenstudien, S. 157-242
    • G. Glauche, Schullektüre im Mittelalter, S. 60
    • Th. Klein, Studien zur Wechselbeziehung zwischen altsächsischem und althochdeutschem Schreibwesen, S. 149
    • H. Palander, Die althochdeutschen Tiernamen, I, S. 170
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 645
    • R. Ris, Das Adjektiv reich im mittelalterlichen Deutsch, S. 84
    • I. Rosengren, Inhalt und Struktur, S. 31, 51
    • I. Schröbler, ZDA. 81 (1944), S. 40
    • W. Schröder, ZDA. 87 (1956-1957), S. 196, 208, 210f.
    • F. Simmler, Die westgermanische Konsonantengemination, S. 43
    • St. Sonderegger, Germanica selecta, S. 297f.
    • P.W. Tax, Sprachwissenschaft 26 (2001), S. 343, 373
    • P.W. Tax, Sprachwissenschaft 27 (2002), S. 135
    • L. Voetz, in: Das Handwerk in vor- und frühgeschichtlicher Zeit, II, S. 649
    • L. Voetz, Komposita auf -man, S. 125
    • C. Wich-Reif, Studien zur Textglossarüberlieferung, S. 270, 295.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/766 [Stand 20.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/766.xml [Stand 20.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 13.09.2016