BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

Glossen der Fragmente

Handschrift(en)
  • Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum Hs. 42517
  • München, Bayerische Staatsbibliothek Clm 29670/9
  • München, Universitätsbibliothek 4° Cod. ms. 914 vermisst
Glossierte Inhalte
  • 710x, Alphabetisches Glossar (weitgehend identisch mit Summarium Heinrici XI); Fragmente der Buchstaben A, B
  • 711, Alphabetisches Glossar (weitgehend identisch mit Summarium Heinrici XI); Fragmente der Buchstaben M, N
  • 715, Alphabetisches Glossar (weitgehend identisch mit Summarium Heinrici XI); Fragmente der Buchstaben A (f. 1), C (f. 2)
  • Zahl und Art der Glossen

    Alphabetisches Sachglossar (weitgehend identisch mit der Langfassung des XI. Buches des Summarium Heinrici; in der Tradition des Liber Glossarum): Insgesamt 66 Glossen zu dem alphabetischen Glossar:
    -
    BStK.-Nr. 710x: 28 Glossen (f. 1va-2vb) zu den Buchstaben A und B;
    - BStK.-Nr. 711: 17 Glossen (f. 1ra-vb) zu den Buchstaben M und N; davon 16 im fortlaufenden Glossartext und 1 (f. 1ra) interlinear stehend;
    - BStK.-Nr. 715: 21 Glossen (f. 1va-2vb) zu den Buchstaben A und C; davon 19 im fortlaufenden Glossartext und 2 (f. 2vb) von gleicher Hand interlinear stehend;
    Glossar in abgesetzten Zeilen geschrieben; Lemmata nicht ausgerückt.

    Zeit

    Glossen als Bestandteil des Glossars Ende des 11. oder Anfang des 12. Jahrhunderts eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    BStK.-Nr. 710x: alem., besonders elsäss. (nach B. Meineke, S. 43, 77); BStK.-Nr. 715: bair. (nach F. Simmler, S. 29).

    Edition

    BStK.-Nr. 711: StSG. III, S. 349 (Nr. DCCCCXXXVIIIk); BStK.-Nr. 715: StSG. III, S. 347f. (Nr. DCCCCXXXVIIIh); erneute, vollständige Edition bei B. Meineke, Liber Glossarum und Summarium Heinrici, BStK.-Nr. 710x: S. 28-32, BStK.-Nr. 715: S. 66-70.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/715 [Stand 26.09.2021].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/715.xml [Stand 26.09.2021].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 15.06.2018