BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 645

Glossierte Inhalte
  • 645, Ungezähltes Blatt vorne (recto) - f. 173v: Hieronymus, Briefe
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 5 Glossen zu Hieronymus, Briefe; davon 4 Glossen [f. 1r, 1v (zwei Glossen), 26r] interlinear und 1 (f. 23r) marginal stehend; Glossen möglicherweise von der Texthand, sicher von der Hand, die auch die lateinische Glossierung vorgenommen hat.

    Zeit

    Nach H. Mayer von einer Hand des späten 11. Jahrhunderts.

    Ort

    Vermutlich Benediktinerabtei Tegernsee.

    Sprachgeographische Einordnung

    Bairisch.

    Edition

    H. Mayer, Althochdeutsche Glossen: Nachträge, S. 96.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • H. Mayer, Althochdeutsche Glossen: Nachträge, S. 96
    • B. Meineke, in: R. Schützeichel, Addenda und Corrigenda (III), S. 215
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 644
    • W. Stach, in: Liber Floridus, S. 15
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/645 [Stand 17.10.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/645.xml [Stand 17.10.2019].