BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 614 (I)

Glossierte Inhalte
  • 614 (I), f. 1r-133r: Abavus maior
  • Zahl und Art der Glossen

    Alphabetisches Sachglossar: 34 Glossen (f. 12v-125v) zum Abavus maior; davon 28 Glossen im Kontext und 6 (f. 13v, 42r, 87r, 102r, 107r, 121v) interlinear stehend; Glossen von mehreren Händen eingetragen.

    Neufunde: In SchG. wird an 1 Stelle auf einen interlinear eingetragenen Neufund (f. 105v) zu Abavus maior hingewiesen.

    Zeit

    Glossen zum Teil zusammen mit dem Text im 1./2. Viertel des 9. Jahrhunderts eingetragen, zum Teil später nachgetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Bair. (nach G. Müller - Th. Frings, S. 288; H. Reutercrona, S. 4).

    Edition

    StSG. IV, S. 26f. (Nr. MCLXXIV); Edition des in SchG. gemeldeten Neufunds steht noch aus.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 553, Nr. 411
    • G. Baesecke, Der deutsche Abrogans, S. 99
    • G. Baur, Der Wortschatz der Landwirtschaft im Bereich der ahd. Glossen, S. 294, 313
    • D. Hüpper-Dröge, Schild und Speer, S. 379f., 416
    • E. Karg-Gasterstädt, PBB. 65 (1942), S. 204
    • G. Müller - Th. Frings, Germania Romana, II, S. 288
    • H. Reutercrona, Svarabhakti und Erleichterungsvokal, S. 4
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 643
    • F.X. Scheuerer, Zum philologischen Werk J.A. Schmellers, S. 147, 163
    • P. Sievers, Die Accente in althochdeutschen und altsächsischen Handschriften, S. 42, 50
    • L. Voetz, in: Untersuchungen zu Handel und Verkehr der vor- und frühgeschichtlichen Zeit in Mittel- und Nordeuropa, V, S. 257.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/614 (I) [Stand 23.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/614 (I).xml [Stand 23.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 12.08.2016