BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 586

Glossierte Inhalte
  • 586, f. 221vb: Glossar zu Fulgentius, Expositio sermonum antiquorum
  • 586, f. 222r-226v: Glossae Abactor
  • Zahl und Art der Glossen

    Insgesamt 36 Glossen (f. 221v-226va):
    - Textglossar: 1 Glosse (f. 221v) in dem Glossar zu Fulgentius, Expositio sermonum antiquorum.
    - Alphabetisches Sachglossar: 35 Glossen in dem ca. 1100 Artikel umfassenden Glossar Glossae Abactor (f. 222ra-226va); 8 Glossen [f. 222ra (2), 222rc (3), 222vb, 225vb, 226va] interlinear und 4 (f. 222va) marginal stehend; die übrigen im Kontext des Glossars; gelegentlich auch altirische Glossen.

    Zeit

    9. Jahrhundert.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Obd. (nach H. Reutercrona, S. 125; F. Simmler, S. 42).

    Edition

    StSG. II, S. 162 (Nr. DCXXXIV: Fulgentius, Expositio sermonum antiquorum); IV, S. 175-176 (Nr. MCLXXVII: Glossae Abactor); Berichtigungen bei O.B. Schlutter, JEGP. 20 (19/21) S. 388- 390 und bei W. Schulze, ZCPh. 17 (1928) S. 104-105; StSG. IV, S. 25 (Nr. MCLXXII: Liber Glossarum); Identifikation der bei StSG. IV, S. 25, edierten Glosse (f. 54v) zum Liber Glossarum als lateinisch bei B. Meineke, BNF. 22 (1987) S. 221f.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 540, Nr. 389
    • G. Baesecke, Der deutsche Abrogans, S. 89
    • G. Baesecke, Kleinere Schriften, S. 56-59, 78, 80-83
    • G. Baur, Der Wortschatz der Landwirtschaft im Bereich der ahd. Glossen, S. 294
    • J.A. McGeachy Jr., Speculum 13 (1938), S. 316-318
    • B. Meineke, BNF. NF. 22 (1987), S. 221f.
    • D. Ó Cróinín, Éigse 33 (2002), S. 76
    • H. Palander, Die althochdeutschen Tiernamen, I, S. 168
    • H. Reutercrona, Svarabhakti und Erleichterungsvokal, S. 125
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 643
    • G. Schepss, NAGG. 9 (1884), S. 174
    • F.X. Scheuerer, Zum philologischen Werk J.A. Schmellers, S. 129, 157
    • O.B. Schlutter, JEGPh. 20 (1921), S. 388-390
    • R. Schützeichel, Zu Mc 14, 36, S. 497
    • W. Schulze, ZCPh. 17 (1928), S. 103-105
    • P. Sievers, Die Accente in althochdeutschen und altsächsischen Handschriften, S. 73, 125
    • F. Simmler, Die westgermanische Konsonantengemination, S. 42
    • St. Stricker, Basel ÖBU. B IX 31, S. 744
    • H. Suolahti, Die deutschen Vogelnamen, S. 522
    • C. Wich-Reif, Studien zur Textglossarüberlieferung, S. 268, 306
    • M. Ziemer, Datierung und Lokalisierung nach den Schreibformen von k und z im Althochdeutschen, S. 70.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/586 [Stand 24.07.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/586.xml [Stand 24.07.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 03.08.2016