BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 581

Glossierte Inhalte
  • 581, f. 1r-4r: Glossar zu den Canones
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossar: 45 Glossen (f. 1r-3v) in dem ca. 170 Zeilen umfassenden Glossar zu den Canones; davon 1 Glosse (f. 1v) interlinear, 1 (f. 1v) marginal und 43 (f. 1r-3v) im Kontext stehend.

    Zeit

    Glossen mit dem Glossartext in der 2. Hälfte des 9. Jahrhunderts eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Bair. (nach G. Baesecke, Einführung, S. 255; H. Garke, S. 63; J. Schatz, S. 3; F. Simmler, S. 25); bair.-frk. (nach G. Baesecke, II, S. 198); frk. oder alem. Bearbeitung einer bair. Vorlage (nach. C. Wesle, S. 118); frk. (nach J. Franck, S. 7).

    Edition

    StSG. II, S. 97-104 (Nr. DXC).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 539, Nr. 386
    • G. Baesecke, Einführung in das Althochdeutsche, S. 255
    • G. Baesecke, Kleinere Schriften, S. 50f., 56
    • G. Baesecke, Vor- und Frühgeschichte, II, S. 198
    • J. Franck, Altfränkische Grammatik, S. 7
    • H. Garke, Prothese und Aphaerese des h, S. 63
    • R. Große, in: Mittelalterliche volkssprachige Glossen, S. 404
    • P. Helmstaedt, Die Glossen des Cod. Laud. lat. des Oxforder Bodleiana, S. 75
    • E. Karg-Gasterstädt, in: Beiträge zur Geschichte, Literatur und Sprachkunde vornehmlich Württembergs, S. 235, 239f., 247f., 250f.
    • G. von Olberg, Die Bezeichnungen für soziale Stände, S. 143
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 643
    • R. Ris, Das Adjektiv reich im mittelalterlichen Deutsch, S. 125
    • J. Schatz, Altbairische Grammatik, S. 3
    • F.X. Scheuerer, Zum philologischen Werk J.A. Schmellers, S. 144
    • F. Simmler, Die westgermanische Konsonantengemination, S. 25
    • U. Thies, Die volkssprachige Glossierung der Vita Martini, S. 438
    • C. Wesle, Die althochdeutschen Glossen des Schlettstadter Codex, S. 118
    • C. Wich-Reif, Studien zur Textglossarüberlieferung, S. 268, 298.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/581 [Stand 16.10.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/581.xml [Stand 16.10.2019].