BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 539

Glossierte Inhalte
  • 539, f. 1v-20v: Eutyches, Ars de verbo
  • 539, f. 20v-41v: Isidor von Sevilla, Etymologiae: f. 20v-23v De pedibus
  • 539, f. 43r: Glossar zu Eutyches, Ars de verbo
  • 539, f. 43r: kurze unbekannte Schrift
  • 539, f. 43v-45v: Namenserklärungen (u.a. zum Neuen Testament); Verse
  • 539, f. 46r-56v: Isidor von Sevilla, Etymologiae (Exzerpt)
  • 539, f. 56v-67v: Priscian, Institutio de arte grammatica
  • Zahl und Art der Glossen

    Insgesamt 79 Glossen (f. 2v-59r):
    - Textglossierung: 6 Interlinearglossen (f. 2v-17v) in Punktegeheimschrift zu Eutyches, Ars de verbo; 4 Glossen (f. 24v) zu Isidor von Sevilla, Etymologiae (De grammatica); 14 Glossen (f. 24v, 34v) zu Worterklärungen.
    - Textglossare: 8 Glossen (f. 34v) im Kontext eines Textglossars zu Isidor, Etymologiae (zur Bibel, Exodus stehend); 35 Glossen (f. 43r) im Kontext eines Textglossars zu Eutyches, Ars de verbo.
    - Textglossierung: 3 Glossen (f. 43r) zu einer unbestimmten Schrift.
    - Textglossar: 1 Glosse (f. 43v) zu Namenserklärungen (zu Lukas-Evangelium).
    - Textglossierung: 5 Glossen (f. 44r-v) zu Versen, davon 1 Glosse in Punktegeheimschrift (f. 44r); 4 Glossen (f. 47r-56v) zu Isidor, Etymologiae, davon 1 Glosse (f. 56v) in Punktegeheimschrift; 4 Glossen (f. 57v- 59r) zu Priscian, Institutio de arte grammatica, davon 3 (f. 57v, 58r, 59r) in Punktegeheimschrift.

    Zeit

    -

    Ort

    Glossen wohl in Bayern (Passau oder Freising) eingetragen.

    Sprachgeographische Einordnung

    Glossen zu Isidor von Sevilla, Etymologiae bair. (nach G. Müller - Th. Frings, S. 84; H. Reutercrona, S. 36).

    Edition

    StSG. I, S. 334 (Nr. XXXI: Isidor, Etymologiae (zur Bibel, Exodus stehend)), S. 728 (Nr. CCCLXXXIV: Lukas-Evangelium); II, S. 161 (Nr. DCXXVIII: Eutyches, Ars de verbo f. 2v-15v), S. 340 (Nr. DCCVII: Isidor, Etymologiae (zur Bibel, Exodus stehend)), S. 367 (Nr. DCCLXIII: Priscian, Institutio de arte grammatica); IV, S. 228 (Nr. MCCXVI: Worterklärungen f. 24v), S. 244 (Nr. MCCXXX: Unbekannte Schrift), S. 248 (Nr. MCCXXXVII: Worterklärungen f. 34v, MCCXXXVIII: Verse f. 44r-v), S. 328f. (Nr. DCXXXIb Nachtr.: Eutyches, Ars de verbo f. 43r); Kurzedition einer weiteren Glosse bei Andreas Nievergelt, 2019, S. 337.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/539 [Stand 30.10.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/539.xml [Stand 30.10.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 29.10.2019