BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 508

Glossierte Inhalte
  • 508, f. 38r-38v: Glossar zu den Canones conciliorum
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossar: 8 Glossen (f. 38r-v) im Kontext des 30 Zeilen umfassenden Glossars zu den Canones conciliorum.

    Zeit

    Glossen mit dem Glossar im 10. Jahrhundert eingetragen.

    Ort

    Freising.

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    StSG. II, S. 140 (Nr. DXCVI).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 524, Nr. 342
    • St. Esders - H.J. Mierau, Der althochdeutsche Klerikereid, S. 155, 213
    • Katalog der lateinischen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die Pergamenthandschriften aus dem Domkapitel Freising, I. Clm 6201-6316, S. 60
    • U. Möllmann, Die althochdeutschen Adjektive auf -sam, S. 106
    • F.X. Scheuerer, Zum philologischen Werk J.A. Schmellers, S. 127
    • C. Wesle, Die althochdeutschen Glossen des Schlettstadter Codex, S. 119, 126
    • C. Wich-Reif, Studien zur Textglossarüberlieferung, S. 268, 298.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/508 [Stand 26.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/508.xml [Stand 26.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 17.03.2016