BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 435

Glossierte Inhalte
  • 435, f. 1r-v: alphabetisch angelegtes lateinisch-deutsches Textglossar (Buchstabe D) zu Gregor der Große, Dialoge, zu Smaragdus von St. Mihiel, Liber comitis, und zum Affatim-Glossar
  • Zahl und Art der Glossen

    Alphabetisches Textglossar: Insgesamt 47 Glossen (f. 1r-v); davon 27 Glossen (f. 1r-v) aus Gregor der Große, Dialoge; 18 Glossen (f. 1v) aus Smaragdus von St. Mihiel, Liber comitis; 2 Glossen (f. 1v) aus dem Affatim-Glossar; Glossen in abgesetzten Zeilen eingetragen.

    Zeit

    Das Textglossar wurde wohl mit den Glossen im 9. Jahrhundert geschrieben.

    Ort

    Vermutlich Melk.

    Sprachgeographische Einordnung

    Bair. (nach G. Müller, S. 155; G. Müller - Th. Frings, S. 237; J. Schatz, S. 3; W. Schulte, S. 908; F. Simmler, S. 25; L. Wüllner, S. 76).

    Edition

    StSG. I, S. 820 (Nr. CCCCXCVI: Smaragdus von St. Mihiel, Liber comitis); II, S. 259f. (Nr. DCLXVIII: Gregor der Große, Dialoge); IV, S. 1 (Nr. MCLXIX: Affatim-Glossar); erneute Edition der Glossen zu Gregor der Große, Dialoge bei W. Schulte, Die althochdeutsche Glossierung der Dialoge Gregors des Großen, S. 895-908.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/435 [Stand 30.10.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/435.xml [Stand 30.10.2020].