BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 254

Glossierte Inhalte
  • 254, p. 181-206: lateinisch-althochdeutscher Vocabularius Sti. Galli
  • 254, p. 181-203: nach Sachgruppen geordnetes Sachglossar
  • 254, p. 203-204: alphabetisches Glossar (Fragment)
  • 254, p. 204-205: Glossen zu Aldhelm, De laudibus virginum
  • Zahl und Art der Glossen

    Sachlich geordnetes Sachglossar: 457 Glossen (p. 181-205) in dem durchgehend rein lateinisch-althochdeutschen Sachglossar 'Vocabularius Sti. Galli'; 407 Glossen (p. 181-203) in dem nach Sachgruppen geordneten Sachglossar, 28 Glossen (p. 203-20) in dem alphabetischen Glossar, 22 Glossen (p. 204-205) in dem Glossar zu Aldhelm, De laudibus virginum; durch Verlust des Blattes p. 199/200 nur noch 408 Glossen vorhanden; Glossarartikel von einer Hand in abgesetzten Zeilen eingetragen, und zwar in einem Zug lateinisch-althochdeutsch, da bei längeren lateinischen Lemmata das althochdeutsche Interpretament allein in die folgende Zeile geschrieben wurde; in dem lateinischen Tierglossar zur Bibel, Leviticus (XI) einige altenglische Glossen; Handschrift sonst unglossiert.

    Zeit

    Glossen als Bestandteil des Glossars in der 2. Hälfte des 8. Jahrhunderts eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Glossen im Vocabularius alem. (nach G. Baesecke, Einführung, S. 260; R. Bergmann, S. 16; W. Braune - E. A. Ebbinghaus, S. VII; H. Garke, S. 49; R. Henning, S. 90; H. Naumann - W. Betz, S. 29; H. Reutercrona, S. 1; J. Schatz, S. 5; K. Weinhold, S. XIII); bair.-frk. (nach R. Kögel, S. 440); ostfrk. (nach G. Baesecke, Vocabularius, S. 24; Th. Frings - G. Müller, S. 116).

    Edition

    StSG. III, S. 1-8 (Nr. DCCCCXXXI).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/254 [Stand 30.11.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/254.xml [Stand 30.11.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 14.08.2018