BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 208

Glossierte Inhalte
  • 208, p. 21-48: Aldhelm, Aenigmata
  • 208, p. 50-148: Aldhelm, De laudibus virginum
  • 208, p. 148-167: Aldhelm, De octo principalibus vitiis
  • 208, p. 168-242: Sedulius, Carmen Paschale
  • 208, p. 247-251: lateinisch-deutsches Sachglossar
  • Zahl und Art der Glossen

    Insgesamt 536 Glossen:
    - Textglossierung: 164 Glossen zu Aldhelm innerhalb einer durchgehenden lateinischen Glossierung; Glossen von der Hand, die auch die lateinischen Glossen eingetragen hat; im einzelnen: 93 Glossen (p. 22-48) zu Aldhelm, Aenigmata; 76 interlinear, 17 marginal stehend; 59 Glossen (p. 52-143) zu Aldhelm, De laudibus virginum; 58 marginal, 1 (p. 59) interlinear stehend; 12 Marginalglossen (p. 149-165) zu Aldhelm, De octo principalibus vitiis; 3 Interlinearglossen (p. 194, 197, 210) zu Sedulius, Carmen Paschale, vereinzelt innerhalb einer dichten lateinischen Glossierung.
    - Sachlich angelegtes Sachglossar: 369 Glossen (p. 247a-252) in dem lateinisch-deutschen Sachglossar (dreispaltig angelegt, z.T. mit Abschnittüberschriften, gelegentlich Lemmata unglossiert oder lateinisch erklärt; zum größten Teil verblaßt und zerstört).

    Neufunde: Der Codex enthält nach A. Nievergelt, Nachträge (2017) zudem 4 bisher nicht bekannte Griffelglossen, davon 2 zu Aldhelm, De laudibus virginum, und 2 zu Sedulius, Carmen Paschale.

    Zeit

    10. Jahrhundert.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Aldhelmglossen alem. (nach G. Müller - Th. Frings, S. 213; H. Reutercrona, S. 7; F. Simmler, S. 22; K. Weinhold, S. XVII); lateinisch-deutsches Sachglossar alem. (nach H. Garke, S. 56); Glossen (ohne nähere Angabe) alem. (nach J. Schatz, S. 3).

    Edition

    H. Hattemer, Denkmahle des Mittelalters, I, S. 279-282; Berichtigungen sowie erneute Edition der Glossen bei StSG. II, S. 8-10 (Nr. DX: Aldhelm, Aenigmata), S. 14-17 (Nr. DXVIa: Aldhelm, De laudibus virginum), S. 22f. (Nr. DXIX: Aldhelm, De octo principalibus vitiis), S. 622 (Nr. DCCCL: Sedulius); III, S. 14-19 (Nr. DCCCCXXXIII: Lateinisch-deutschen Sachglossar); Edition der Neufunde in Vorbereitung durch A. Nievergelt.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/208 [Stand 26.11.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/208.xml [Stand 26.11.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 17.01.2019