BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 158

Glossierte Inhalte
  • 158, f. 2r-46r: Arator, De actibus apostolorum
  • 158, f. 46r-70r: Prosper von Aquitanien, Epigrammata
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: Insgesamt 126 Glossen; davon 125 Glossen (f. 9r-46r) zu Arator, De actibus apostolorum; 119 interlinear und 6 [f. 10r, 20v (2), 23r, 31r, 39r] marginal stehend; einige Glossen in bfk-Geheimschrift eingetragen; 1 Interlinearglosse (f. 50r) zu Prosper von Aquitanien, Epigrammata; f. 9r-10r, 20v-58v zudem reiche lateinische, vor allem interlineare Glossierung; althochdeutsche und lateinische Glossen von derselben Hand eingetragen.

    Neufunde: In SchG. wird an 2 Stellen auf marginal eingetragene Neufunde (f. 22v, 45r) zu Arator, De actibus apostolorum hingewiesen.

    Zeit

    12. Jahrhundert.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Rhfrk. (nach Th. Frings - G. Müller, S. 109; I. Kelling, S. 39; H. Naumann - W. Betz, S. 31; H. Reutercrona, S. 92); ostfrk. oder rhfrk.? (nach G. Müller, S. 311); frk. (nach J. Franck, S. 5).

    Edition

    StSG. II, S. 34-36 (Nr. DXXIX: Arator, De actibus apostolorum), S. 381 (Nr. DCCLXXVII: Prosper von Aquitanien, Epigrammata); Edition der in SchG. gemeldeten Neufunde steht noch aus.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 433f., Nr. 142
    • G. Baesecke, Kleinere Schriften, S. 48
    • G. Baur, Der Wortschatz der Landwirtschaft im Bereich der ahd. Glossen, S. 320
    • R. Bergmann, in: Theodisca, S. 81
    • J. Franck, Altfränkische Grammatik, S. 5
    • Th. Frings - G. Müller, in: Erbe der Vergangenheit, S. 109
    • P. Helmstaedt, Die Glossen des Cod. Laud. lat. 92 der Oxforder Bodleiana, S. 39f., 54
    • I. Kelling, Die althochdeutschen Aratorglossen, S. 11f., 36-39, 53 und passim
    • Th. Klein, in: Studien zum Altgermanischen, S. 402
    • E. Meineke, Saint-Mihiel Bibliothèque Municipale Ms.25, S. 326
    • U. Möllmann, Die althochdeutschen Adjektive auf -sam, S. 59, 262f.
    • G. Müller, PBB. 79 Sonderband (Halle 1957), S. 311
    • H. Naumann - W. Betz, Althochdeutsches Elementarbuch, S. 31
    • A. Niederhellmann, Arzt und Heilkunde in den frühmittelalterlichen Leges, S. 220
    • G. Powitz - H. Buck, Die Handschriften des Bartholomaeusstifts und des Karmeliterklosters in Frankfurt am Main, S. 318f.
    • H. Reutercrona, Svarabhakti und Erleichterungsvokal, S. 92
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 637
    • I. Rosengren, Inhalt und Struktur, S. 41
    • A. Schlechter, Die althochdeutschen Aratorglossen, S. 198
    • H. Tiefenbach, Althochdeutsche Aratorglossen, S. 14 und passim
    • H. Tiefenbach, BNF. NF. 7 (1972), S. 358.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/158 [Stand 20.09.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/158.xml [Stand 20.09.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 26.08.2016