BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 141

Glossierte Inhalte
  • 141, f. 125r-v: Glossare
  • 141, f. 125v-127r: grammatische Schriften
  • Zahl und Art der Glossen

    Sachglossare: Insgesamt 66 Glossen; 2 jeweils fortlaufend geschriebene Glossare mit überwiegend lateinischen Interpretamenten; im ersten Glossar (f. 125r) 16, im zweiten (f. 125r-v) 48 deutsche Interpretamente; 2 Interlinearglossen (f. 127r), davon eine vertikal zwischen den Spalten zu den grammatischen Schriften; weitere deutsche Glossen sind nicht mehr dem Althochdeutschen zuzurechnen.

    Zeit

    2. Hälfte des 12. Jahrhunderts.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Allenfalls teilweise nd.; (nach J.H. Gallée, S. XVII); md. und as. (nach H. Michiels, S. 48); ahd. (nach B. Kochskämper, S. 92).

    Edition

    G. Waitz, ZDA. 2 (1842) S. 204-207 (einschließlich der nur lateinisch erklärten Artikel); StSG. III, S. 423 (Nr. DCCCCXLVI: Erstes Glossar); S. 430f. (Nr. DCCCCLVI: Zweites Glossar); Glossen zu den grammatischen Schriften bei P. Lendinara, SchM. 14-15 (1988) S. 25f.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 427f., Nr. 129
    • G. Baesecke, Der Vocabularius Sti. Galli, S. 70
    • Dietrich, ZDA. 3 (1843), S. 116-123
    • J.H. Gallée, Vorstudien zu einem altniederdeutschen wörterbuche, S. XVII
    • H. Götz, in: R. Große - S. Blum - H. Götz, Beiträge zur Bedeutungserschließung im althochdeutschen Wortschatz, S. 120
    • N.O. Heinertz, Etymologische Studien zum Althochdeutschen, S. 73
    • C. Jeudy, ALMA. 44-45 (1983-1985), S. 93
    • W.J. Jones, German Kin-ship Terms, S. 56f., 160
    • B. Kochskämper, `Frau' und `Mann' im Althochdeutschen, S. 92
    • P. Lendinara, in: Entstehung des Deutschen, S. 272, 283
    • P. Lendinara, SchM. 14-15 (1988), S. 25f.
    • B. Meineke, Althochdeutsche -scaf(t)-Bildungen, S. 81, 179
    • H. Michiels, Über englische Bestandteile altdeutscher Glossenhandschriften, S. 48-52
    • A. Niederhellmann, Arzt und Heilkunde in den frühmittelalterlichen Leges, S. 169
    • G. von Olberg, Die Bezeichnungen für soziale Stände, S. 181
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 637
    • P. Sievers, Die Accente in althochdeutschen und altsächsischen Handschriften, S. 105
    • G. Waitz, ZDA. 2 (1842), S. 204-207.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/141 [Stand 13.12.2017].