BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 120

Glossierte Inhalte
  • 120, p. 95-187a: Kommentar zu Boethius, De consolatione Philosophiae (I-V)
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossar (oder Textglossierung zum Textkommentar ?): 219 Glossen (p. 96-187) zu dem Kommentar zu Boethius, De consolatione Philosophiae; davon 165 interlinear, 54 im fortlaufenden Kommentartext stehend; Glossen fast ausnahmslos in bfk-Geheimschrift eingetragen; interlinear und im Kontext eingetragene Glossen von der Texthand; Kommentarartikel zweispaltig, abgesetzt, am Anfang der meist mehrzeiligen Artikel nach links herausgestellte Majuskeln; kommentierte Textstelle vielfach abgekürzt zitiert; ca. 1300 Kommentarartikel mit ca. 5800 Zeilen.

    Zeit

    Glossen mit dem Kommentar bald nach der Mitte des 10. Jahrhunderts geschrieben.

    Ort

    Wohl Einsiedeln.

    Sprachgeographische Einordnung

    Alem. (nach Th. Frings - G. Müller, S. 110; H. Reutercrona, S. 83; J. Schatz, S. 3; F. Simmler, S. 22); obd. (nach G. Müller - Th. Frings, S. 507).

    Edition

    StSG. II, S. 54-63 (Nr. DLXVII).

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/120 [Stand 30.10.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/120.xml [Stand 30.10.2020].

    Letzte Änderung: Laura Potratzki, 16.02.2017