BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 52

Glossierte Inhalte
  • 52, f. 1r-123r: Bibelglossar
  • 52, f. 123va-128vb: lateinisch-deutsches Sachglossar
  • Zahl und Art der Glossen

    Insgesamt 380 im Glossartext stehende Glossen:
    - Textglossar in Textreihenfolge: 1 Glosse (f. 19v) in dem Bibelglossar (zu 1. Samuel); Glossar fortlaufend geschrieben.
    - Sachglossar: 379 Glossen (f. 123va-128vb) in dem in abgesetzten Zeilen geschriebenen Sachglossar [bei StSG. nach alter Zählung].

    Zeit

    Glossen mit den Glossaren im 11. Jahrhundert eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Mfrk. (nach R. Bergmann, S. 233 und passim; C.O. Koch, S. 19-27; G. Müller - Th. Frings, S. 308, 381, 388; H. Reutercrona, S. 42; R. Schützeichel, S. 276; F. Simmler, S. 38); as. (nach J.H. Gallée, Grammatik, S. 6; J.H. Gallée, Vorstudien, S. XVII); vermutlich westfälisch (nach Th. Frings, S. 15); nd. beeinflußt (nach Th. Klein, S. 257).

    Edition

    StSG. III, S. 681-687 (Nr. MCXLVI: Sachglossar f. 122va-128vb), S. 457-459 (Nr. DCCCCXCVI: Sachglossar f. 123vb-124va), S. 570-572 (Nr. MXXIV: Sachglossar f. 124va-125rb); IV, S. 265 (Nr. CII Nachtr.: 1. Samuel); Glossen von f. 124vb-125rb zudem ediert bei E. Neuß, Studien zu den althochdeutschen Tierbezeichnungen, S. 39-41.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/52 [Stand 30.11.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/52.xml [Stand 30.11.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 03.06.2016