BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 23 (II)

Glossierte Inhalte
  • 23 (II), f. 35r-51r: Bibel, Weisheit
  • 23 (II), f. 51r-93r: Bibel, Ecclesiasticus
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: Insgesamt 18 verstreute Glossen (f. 37v-89r) zur Bibel; davon 5 Glossen (f. 37v-47v) zu Weisheit; 3 (f. 37v, 39v, 47v) interlinear, 2 (f. 38v, 47r) marginal stehend, mit Verweiszeichen auf den Text bezogen; 13 Glossen (f. 55r-89r) zu Ecclesiasticus; 12 interlinear, 1 (f. 74r) marginal stehend; Glossen von mehreren Händen eingetragen; sporadische lateinische Glossierung.

    Zeit

    1. Hälfte des 11. Jahrhunderts.

    Ort

    Vielleicht Bamberg.

    Sprachgeographische Einordnung

    Ostfrk. (nach R. Bergmann, in: Festschrift, S. 29f.).

    Edition

    StSG. V, S. 8 (Nr. CCLXIVb: Weisheit), S. 9 (Nr. CCLXXb: Zum Ecclesiasticus); R. Bergmann, in: Festschrift für Herbert Kolb, S. 24-29.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. V, S. 51f., Nr. 687
    • R. Bergmann, in: Althochdeutsch, I, S. 589, 551
    • R. Bergmann, in: Festschrift für Herbert Kolb, S. 23-30
    • CLA. VIII, S. 2, Nr. 1027a
    • B. Meineke, Althochdeutsche -scaf(t)-Bildungen, S. 54
    • Sapientia Salomonis, S. 28.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/23 (II) [Stand 17.10.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/23 (II).xml [Stand 17.10.2019].