BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 769

Bibliothek Paris, Bibliothèque Nationale de France
Signatur

lat. 16702

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. 727

Digitalisat
  • 769 Paris, Bibliothèque Nationale de France lat. 16702 (→ Codex)
Beschreibung

Codex aus 3 Teilen; Teil 1: f. 1-26; Teil 2: f. 27-62; Teil 3: f. 63-85; Pergament; 85 Blätter sowie 3 zusätzliche ungezählte Papierblätter und 1 Pergamentblatt vorne; 22,5 x 16,5 cm; Zählung von 1 bis 85 von moderner Hand jeweils in der rechten oberen Ecke der Rectoseite; nach Zahl 65 65bis; roter Ledereinband; Wappenprägung in goldener Farbe auf Vorder- und Rückendeckel sowie auf dem Buchrücken; vorgängige Signaturen 1378 der Bibliothek der Sorbonne, 332 auf dem zusätzlichen Blatt vorne und 192 auf f. 1r. - Einrichtung: Schriftspiegel f. 1r-25r 15,5 x 11,0 cm; f. 27r-62r 19,5 x 12,0 cm; f. 63r-85v 18,5 x 14,5 cm; f. 1r-25r, 63r-85v zweispaltig; f. 27r-62v einspaltig; f. 1r-25r 32 Zeilen; f. 27r-61r 37 Zeilen; f. 61v 51 Zeilen; f. 62r 67 Zeilen; f. 63r-85v 37 Zeilen; f. 1r-25r Linien mit einem Stift eingezeichnet; f. 27r-62r Linien mit einem Zirkel abgesteckt und blind vorgezeichnet; f. 1r-25r Initialen in blauer und roter Farbe; f. 63r-85v mehrere Zeichnungen. - Schrift: f. 1r-25r, 63r-85v Minuskel von mehreren Händen des 13. Jahrhunderts; f. 27r-62v karolingische Minuskel von mehreren Händen des 12. Jahrhunderts.

Geschichte

Teile des Codex der Schrift nach in mehreren Jahrhunderten entstanden: Teile 1 und 3 im 13., Teil 2 im 12. Jahrhundert; der Codex befand sich in der Sorbonne und später in der Bibliothèque Impériale.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • R. Bergmann - St. Stricker, ABÄG. 43-44 (1995), S. 20
  • U. Blech, Germanistische Glossenstudien, S. 376-378 und passim
  • L.V. Delisle, Inventaire des manuscrits latins, IV, S. 75f.
  • P. Vaciago, in: Les manuscrits lexiques et glossaires, S. 135
  • P. Vaciago, Romanobarbarica 17 (2000), S. 12
  • C. Wich-Reif, Studien zur Textglossarüberlieferung, S. 270
  • StSG. V, S. 72, Nr. 727.
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/769 [Stand 23.09.2017].

Letzte Änderung: Monja Eberlein, 03.07.2015