BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 763

Bibliothek Paris, Bibliothèque Nationale de France
Signatur

lat. 12269

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

StSG. 512

Digitalisat
  • 763 Paris, Bibliothèque Nationale de France lat. 12269 (→ Codex)
Beschreibung

Codex aus 2 Teilen; Teil 1: f. 1-58; Teil 2: f. 59-119; Pergament; 121 Blätter sowie 2 zusätzliche ungezählte Papierblätter und 1 Pergamentblatt vorne und ein weiteres, mit 37 bezeichnetes Blatt vor dem mit 37bis bezeichneten Blatt und 3 zusätzliche ungezählte Papierblätter hinten; dem Pergamentblatt vorne geht der Rest einer vorderen Doppelblatthälfte voraus; etwa 30,0 x 20,0 cm; f. 37 25,5 x 16,0 cm; Zählung von 1 bis 119 von moderner Hand jeweils in der rechten oberen Ecke der Rectoseite; Pergamentblatt vorne mit A bezeichnet; mit braunem Leder überzogene Pappdeckel; vorderer Einbanddeckel lose; Buchrücken beschädigt; vorgängige Signaturen 254 aus Corbie auf f. 1r und 853 aus St. Germain-des-Prés auf f. Av. - Einrichtung: einspaltig; 26 Zeilen; f. 37r 27 Zeilen; Überschriften in Majuskeln in roter Farbe; mehrere schmucklose Initialen; ab f. 53v mehrere leicht verzierte Initialen. - Schrift: karolingische Minuskel von mehreren Händen des 9. Jahrhunderts; f. Ar von einer Hand des 14. Jahrhunderts; f. Av von drei Händen des 17. und 18. Jahrhunderts.

Geschichte

Teile des Codex der Schrift nach im 9. Jahrhundert in der Benediktinerabtei Corbie entstanden.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • U. Blech, Germanistische Glossenstudien, S. 243f. und passim
  • K.-D. Daur, Arnobii iunioris Opera omnia, II, S. 22, 27-31, 42-173
  • L.V. Delisle, Inventaire des manuscrits latins, II, S. 44
  • M.C. Díaz y Díaz, Index Scriptorum Latinorum Medii Aevi Hispanorum, I, S. 77, Nr. 270-272
  • H. Finke, ZVGA. 47 (1889), S. 214f.
  • Handschriftenarchiv Bernhard Bischoff, S. 104, 109
  • L.W. Jones, Speculum 22 (1947), S. 200, 389
  • A. Siegmund, Die Überlieferung der griechischen christlichen Literatur, S. 64
  • StSG. IV, S. 598, Nr. 512.
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/763 [Stand 23.09.2017].

Letzte Änderung: Laura Potratzki, 20.06.2017