BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 751

Bibliothek Paris, Bibliothèque Nationale de France
Signatur

lat. 8670

Ehemalige Signaturen

früher 5303

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

nicht bei StSG. - BV. (1973)

Digitalisat
  • 751 Paris, Bibliothèque Nationale de France lat. 8670 (→ Codex)
Beschreibung

Codex; Pergament; 122 Blätter sowie 1 zusätzliches ungezähltes Papierblatt vorne; hinten 2 Pergamentstücke; etwa 27,0 x 25,0 cm; flexibler Pergamenteinband; je 2 Lederriemchen an Vorder- und Rückendeckel; vorgängige Signatur 5303 auf f. 1r. - Einrichtung: Schriftspiegel 22,5 x 18,5 cm; einspaltig; 30 Zeilen; f. 44v, 68r Diagramme; Überschriften in Majuskeln; f. 10v Federzeichnung; f. 11v Initiale D mit Gesicht. - Schrift: karolingische Minuskel von zwei oder drei Händen aus der Mitte oder dem 3. Viertel des 9. Jahrhunderts; einige Glossen von der Hand des Hadoard von Corbie; Glossar auf f. 122v von einer Hand des späten 9. Jahrhunderts; reiche marginale Kommentierung.

Geschichte

Codex der Schrift nach in der Mitte oder im 3. Viertel des 9. Jahrhunderts in Corbie entstanden; ein Besitzvermerk des 16. Jahrhunderts auf dem Rückendeckel des Einbandes weist auf die Bibliothek des Handschriftensammlers Claude Dupuy († 1594).

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • H. Backes, Die Hochzeit des Merkurs und der Philologie, S. 22
  • B. Bischoff, Mittelalterliche Studien, I, S. 59
  • U. Blech, Germanistische Glossenstudien, S. 135f.
  • Catalogus Translationum et Commentariorum, II, S. 370
  • J.J. Contreni, Scriptorium 27 (1973), S. 23
  • D. Ganz, Corbie in the Carolingian Renaissance, S. 152
  • G. Glauche, Schullektüre im Mittelalter, S. 45
  • Handschriftenarchiv Bernhard Bischoff, S. 103, 108, 118
  • Th. Klein, in: Quod vulgo dicitur, S. 50
  • C. Leonardi, Aevum 34 (1960), S. 437
  • H. Mayer, Althochdeutsche Glossen: Nachträge, S. 110
  • J.-G. Préaux, Latomus 158 (1978), S. 78 und passim
  • J.-G. Préaux, Scriptorium 13 (1959), S. 16, 18
  • J.-G. Préaux, SE. 17 (1966), S. 142-145
  • D. Shanzer, CPh. 81 (1986), S. 65f. und passim
  • B. Victor, in: La collaboration dans la production de l'écrit médiéval, S. 356
  • J. Willis, Martianvs Capella, S. XII-XV, 1-386
  • M. Winterbottom, in: Texts and Transmission, S. 246.
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/751 [Stand 11.12.2018].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/751.xml [Stand 11.12.2018].

Letzte Änderung: Alexander Bock, 11.12.2017