BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 435a

Bibliothek Melk, Stiftsbibliothek
Signatur

Nr. 412

Ehemalige Signaturen

früher 370, davor G 32

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

nicht bei StSG. - 3. Nachtragsliste (1991)

Digitalisat
Beschreibung

Codex; Pergament; 96 Blätter sowie je ein zusätzliches ungezähltes Papierblatt vorne und hinten; 30,0 x 22,5 cm; Zählung von 1 bis 192 von jüngerer Hand jeweils am oberen Seitenrand; auf zahlreichen Seiten noch mit Bleistift eingetragene ältere Zählung erkennbar, die bis 178 mit der neuen Zählung übereinstimmt, bei allen folgenden Seiten um 2 Zahlen höher ist als die neue Zählung; mit mittelbraunem, blindgepreßtem Leder überzogene Pappdeckel; Einbandrücken mit Goldschrift und Ornamenten geschmückt; vorgängige Signaturen auf Papierschildern auf dem vorderen Einbanddeckel und dem Einbandspiegel vorne.- Einrichtung: Schriftspiegel 24,0 x 18,0 cm; p. 1-27, 59-191 zweispaltig; p. 28-58 Tabellen beziehungsweise einspaltiger Text; 30 Zeilen; Überschriften in roter Unziale oder Rustica; Überschrift auf p. 59 in fast klassischer Monumentalcapitalis; mehrere Überschriften abwechselnd in roter und schwarzer Farbe mit rot und gelb gefüllten Feldern; einfache Initialen in Capitalisformen mit roten Feldern oder Rändern; größere Initialen in roter und gelber Farbe. - Schrift: karolingische Minuskel von mehreren Händen aus der 1. Hälfte des 9. Jahrhunderts; biographische Daten auf p. 39 von der Hand Heirics von Auxerre (841-876).

Geschichte

Codex der Schrift nach in der 1. Hälfte des 9. Jahrhunderts wahrscheinlich in Auxerre entstanden; später gelangte die Handschrift in die Benediktinerabtei Melk.

Inhalte
  • p. 1-16: Beda Venerabilis, De natura rerum
  • p. 16-26: Beda Venerabilis, De temporibus
  • p. 26-32: De stella Veneris et Mercurii, Saturni Iovis et Martis et de absidibus planetarum
  • p. 29-34, 38 (marginal auf den unteren Seitenrändern): Rezepte
  • p. 32-38: Kommentar zu Beda Venerabilis, De natura rerum und De temporum ratione
  • p. 39-43: Ostertafeln
  • p. 43-58: Kalendarium zu Saint-Germain, Auxerre
  • p. 59-60: Beda Venerabilis, Praefatio in librum de temporum ratione
  • p. 62-65: Beda Venerabilis, Libellus de loquella digitorum
  • p. 65-191: Beda Venerabilis, De temporum ratione
Links
Literatur zur Handschrift
Zitierempfehlung (HTML/XML)

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/435a [Stand 28.10.2020].

Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/435a.xml [Stand 28.10.2020].