BStK Online Ahd. und as. Glossen­handschriften­datenbank

BStK.-Nr. 96a

Bibliothek Dessau, Anhaltische Landesbücherei, Wissenschaftliche Bibliothek und Sondersammlungen (früher Stadtbibliothek)
Signatur

HB 7

Beschreibungsgrundlage

Autopsie

Identifizierung als Glossenhandschrift

nicht bei StSG. - 3. Nachtragsliste (1991)

Beschreibung

Codex; Pergament; 55 Blätter sowie je 1 zusätzliches Papierblatt vorne und hinten; Blatt 1 stark beschädigt; 16,0/16,2 x 11,0/11,4 cm; Einband von 1844; Pergamenteinband. - Einrichtung: Schriftspiegel 12,5 x 8,0 cm; einspaltig; 27 Zeilen; Überschriften und Initialen in roter Farbe. - Schrift: gotische Minuskel von einer Hand des 12. Jahrhunderts.

Geschichte

Codex der Schrift nach im 12. Jahrhundert entstanden; er befand sich wahrscheinlich im Besitz Gregors I. von Anhalt; später gelangte er in die Herzogliche Bibliothek Dessau.

Inhalte
Links
Literatur zur Handschrift
  • J. Fliege, Die lateinischen Handschriften der Stadtbibliothek Dessau, S. 108f.
  • B. Munk Olsen, L'étude des auteurs classiques latins, I, ; III, 2, S. 445; S. 65
  • B. Munk Olsen, RHT. 30 (2000), S. 150
  • C. Villa, Aevum 66 (1992), S. 109.
Zitierempfehlung

Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/96a [Stand 22.09.2017].