BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 256q

Glossierte Inhalte
  • 256q, Pseudo-Prosper von Aquitanien, Liber promissionum et praedictorum Dei
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 6 althochdeutsche Griffelglossen (p. 112-117) zu Pseudo-Prosper von Aquitanien, Liber promissionum et praedictorum Dei; außerdem 1 runischer Griffeleintrag (p. 113 marg. unten), dessen Glossenstatus derzeit noch ungeklärt ist; eventuell handelt es sich um einen Personennamen.

    Zeit

    Runeneintrag um 800 eingetragen.

    Ort

    Wohl St. Gallen.

    Sprachgeographische Einordnung

    Ahd. (nach A. Nievergelt).

    Edition

    Edition des Runeneintrags in A. Nievergelt, Althochdeutsch in Runenschrift. Geheimschriftliche volkssprachige Griffelglossen, Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur, Beihefte 11, Herausgegeben von Joachim Heinzle, Stuttgart 2009, S. 59f.; zudem ebenda, S. 64f., Edition ungeklärter Griffeleintragungen; Edition der 6 althochdeutschen Griffelglossen in Vorbereitung durch A. Nievergelt.

    Literatur zu den Glossen
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/256q [Stand 21.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/256q.xml [Stand 21.05.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 07.11.2018