BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 1019c

Glossierte Inhalte
  • 1019c, f. 127v-136r: Halitgar von Cambrai, Poenitentiale (I, II)
  • Zahl und Art der Glossen

    Fortlaufender Eintrag von dreieinhalb Zeilen mit Worterklärungen; darunter eine althochdeutsche, ausdrücklich als teutonice angekündigte Glosse (f. 136r) nach dem Ende von Halitgar von Cambrai, Poenitentiale (I, II) auf dem ursprünglich freien Raum von gänzlich anderer Hand.

    Neufund: Im SchG. wird an 1 Stelle auf einen interlinear eingetragenen Neufund (f. 136r) zu Halitgar von Cambrai, Poenitentiale hingewiesen.

    Zeit

    10. Jahrhundert.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    L.C. Mohlberg, Mittelalterliche Handschriften, S. 210; Edition des in SchG. gemeldeten Neufunds steht noch aus.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • R. Kottje, Die Bußbücher Halitgars von Cambrai und des Hrabanus Maurus, S. 83
    • L.C. Mohlberg, Mittelalterliche Handschriften, S. 210
    • H. Tiefenbach, BNF. NF. 17 (1982), S. 72.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/1019c [Stand 22.09.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/1019c.xml [Stand 22.09.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 06.09.2016