BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 993

Glossierte Inhalte
  • 993, f. 1r-34v: Bibel, Ezechiel (unvollständig; mit dem Prolog des Hieronymus)
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 13 Interlinearglossen [f. 20r (10), 24v (3)] zur Bibel, Ezechiel; Glossierungsverfahren deutet auf Originalüberlieferung; zudem ausführliche lateinische Glossierung, die noch aus dem 9. Jahrhundert stammt.

    Zeit

    10. Jahrhundert, eventuell noch 9. Jahrhundert.

    Ort

    Würzburg.

    Sprachgeographische Einordnung

    Ostfrk. (nach K.F. Freudenthal, S. 12; J. Hofmann, S. 66; R. Kögel, S. 593; C. Moulin-Fankhänel, Kap. C.VII.3.; H. Naumann - W. Betz, S. 31); frk. (nach G. Baesecke, S. 260; J. Franck, S. 8).

    Edition

    StSG. I, S. 654 (Nr. CCCV); Anmerkungen dazu bei J. Hofmann, PBB. 85 (Halle 1963) S. 113; Neuedition mit Corrigenda bei C. Moulin- Fankhänel, Würzburger Althochdeutsch, Kap. C.VII.2.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 667, Nr. 646
    • G. Baesecke, Einführung in das Althochdeutsche, S. 260
    • J. Franck, Altfränkische Grammatik, S. 8
    • K.F. Freudenthal, Gloria Temptatio Conversio, S. 12
    • P. Helmstaedt, Die Glossen des Cod. Laud. lat. 92 der Oxforder Bodleiana, S. 55
    • J. Hofmann, in: B. Bischoff - J. Hofmann, Libri Sancti Kyliani, S. 129
    • J. Hofmann, PBB. 85 (Halle 1963), S. 66, 113
    • R. Kögel, Geschichte der deutschen Litteratur bis zum Ausgange des Mittelalters, I, 2, S. 593
    • C. Moulin-Fankhänel, in: Mittelalterliche volkssprachige Glossen, S. 367
    • H. Naumann - W. Betz, Althochdeutsches Elementarbuch, S. 31
    • P. Pietsch, ZDPh. 7 (1876), S. 331 und passim
    • F.X. Scheuerer, Zum philologischen Werk J.A. Schmellers, S. 150.
    • Claudine Moulin-Fankhänel, Würzburger Althochdeutsch. Studien zur Bibeltextglossierung, Habilitationsschrift, Bamberg 1999 [Masch.], Kap. C.VII.2., 3.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/993 [Stand 13.11.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/993.xml [Stand 13.11.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 01.08.2016