BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 957a

Glossierte Inhalte
  • 957a, f. 1v-18ra: Pseudo-Apuleius, Herbarium
  • 957a, f. 19va-22rb: Sextus Placitus, Liber medicinae ex animalibus (unvollständig)
  • 957a, f. 29r-v: Diaeta Theodori
  • 957a, f. 37r-53va: Petrus Hispanus, Thesaurus pauperum
  • 957a, f. 64ra-96v: Rezepte
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 34 Glossen (f. 2va-92rb) zu den medizinischen Schriften; davon 21 Interlinear-, Marginal- und Kontextglossen (f. 2va-15rb) zu Pseudo-Apuleius, Herbarium; 3 Marginalglossen (f. 19va, 19vb, 22ra) zu Placitus, Liber medicinae ex animalibus; 1 Marginalglosse (f. 29rb) zu Diaeta Theodori; 4 Glossen (f. 41rb, 42rb, 47ra, 51vb) zu Petrus Hispanus, Thesaurus pauperum; 2 Glossen (f. 41rb, 42rb) marginal, 1 (f. 47ra) im Kontext und 1 (f. 51vb) interlinear stehend; 5 Marginalglossen [f. 67rb, 82rb, 83va, 92rb (2)] zu den Rezepten; Glossen von den jeweiligen Texthänden; Handschrift enthält weitere, vor allem interlineare Einträge, die nicht zu entziffern sind.

    Zeit

    Glossen gleichzeitig mit dem Text eingetragen, möglicherweise zu Beginn des 14. Jahrhunderts.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    R. Reiche, in: Fachprosa-Studien, S. 496; R. Reiche, SA. 57 (1973) S. 8-11.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • H.-R. Fehlmann, in: gelêrter der arzenîe, ouch apotêker, S. 401
    • R. Reiche, in: Fachprosa-Studien, S. 496
    • R. Reiche, SA. 57 (1973), S. 7
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 647
    • St. Stricker, in: Volkssprachig-lateinische Mischtexte, S. 99, 103, 112.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/957a [Stand 24.07.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/957a.xml [Stand 24.07.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 01.08.2016