BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 957

Glossierte Inhalte
  • 957, f. 1r-2v: grammatische Schrift (möglicherweise von Paulus Camaldulensis) mit Deklinationsklassen der Nomina
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 30 Glossen (f. 2r-v) zu der grammatischen Schrift (mit Deklinationsklassen der Nomina); Glossen von der Texthand eingetragen; 17 Glossen interlinear stehend, 12 im Kontext des Kommentars, 1 interlinear im Kommentar; Glossen nach H. Menhardt auf das Summarium Heinrici zurückgehend.

    Zeit

    Glossen mit dem Text in der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts geschrieben.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Westmd. (nach H. Menhardt, S. 71).

    Edition

    H. Menhardt, in: Festschrift für Dietrich Kralik, S. 71f.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • H. Menhardt, in: Festschrift für Dietrich Kralik, S. 68-71
    • H. Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, III, S. 1497
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 648.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/957 [Stand 23.05.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/957.xml [Stand 23.05.2019].