BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 913

Glossierte Inhalte
  • 913, f. 196va-197rb: Summarium Heinrici (Fassung B: IV, 10-15; V, 1-6; IV, 9; Auszug beschränkt sich auf geographische Namen)
  • Zahl und Art der Glossen

    Sachglossar: Auf geographische Namen beschränkter Auszug von 86 im fortlaufenden Glossartext stehenden Glossen (f. 196va-197rb) aus dem Summarium Heinrici (Fassung B).

    Zeit

    13./14. Jahrhundert.

    Ort

    Benediktinerabtei Niederaltaich.

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    StSG. III, S. 206-209 (Nr. DCCCCXXXVIIB); vollständige Edition bei R. Hildebrandt, Summarium Heinrici, II, S. 72-76, 78-81.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • StSG. IV, S. 634, Nr. 593
    • G. Baesecke, Kleinere Schriften, S. 10
    • R. Hildebrandt, Summarium Heinrici, II, S. XXXIf.
    • R. Hildebrandt, in: Brüder-Grimm-Symposion zur Historischen Wortforschung, S. 49
    • R. Hildebrandt, in: 2VL. IX, Sp. 510, 513-516
    • R. Hildebrandt - K. Ridder, Summarium Heinrici, III, S. XXI
    • R. Hochholzer, Himmel und Hölle, S. 169
    • P. Höpfel, Die Lehnprägungen im Glossar Heinrici Summarium, S. 5 und passim
    • E. Karg-Gasterstädt, PBB. 65 (1942), S. 198
    • B. Meineke, Althochdeutsche -scaf(t)-Bildungen, S. 57 und passim
    • R. Schützeichel, in: Festschrift Josef Quint, S. 210
    • M. Springer, in: Die Franken und die Alemannen, S. 203, 211
    • I. Strasser, in: Die Iren und Europa im früheren Mittelalter, II, S. 402
    • St. Stricker, in: Probleme der Edition althochdeutscher Texte, S. 41
    • H. Tiefenbach, in: Untersuchungen zur eisenzeitlichen und frühmittelalterlichen Flur in Mitteleuropa, II, S. 290 und passim
    • H. Tiefenbach, BNF. NF. 7 (1972), S. 359
    • W. Wegstein, Studien zum >Summarium Heinrici<, S. 86
    • W. Wegstein, ZDA. 101 (1972), S. 309f.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/913 [Stand 20.09.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/913.xml [Stand 20.09.2019].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 12.05.2016