BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 904

Glossierte Inhalte
  • 904, f. 2r-76r: Boethius, De consolatione Philosophiae
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: 116 Glossen (f. 3r-74v) zu Boethius, De consolatione Philosophiae; Glossen etwa zur Hälfte marginal und zur Hälfte interlinear stehend; volkssprachige Glossen von zwei Händen, die auch zahlreiche interlineare und marginale lateinische Glossen geschrieben haben.

    Neufunde: In SchG. wird an 4 Stellen auf Neufunde zu Boethius, De consolatione philosophiae hingewiesen; 1 der Neufunde (f. 53r) interlinear, 3 der Neufunde (f. 26v, 41r, 74r) marginal eingetragen.

    Zeit

    Glossen wohl noch im 10. Jahrhundert von zwei Schreibern eingetragen.

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Bair. (nach H. Reutercrona, S. 83; F. Simmler, S. 25).

    Edition

    StSG. II, S. 70-72 (Nr. DLXXIII); Berichtigungen dazu bei StSG. II, S. 777; Glossennachträge bei R. Reiche, ZDA. 99 (1970) S. 94f.; Edition der in SchG. gemeldeten Neufunde steht noch aus.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/904 [Stand 26.11.2020].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/904.xml [Stand 26.11.2020].

    Letzte Änderung: Michaela Pölzl, 02.09.2016