BStK Online

Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften

BStK.-Nr. 884

Glossierte Inhalte
  • 884, p. 59-84: Beschwörungsformeln
  • 884, p. 126-156: Pseudo-Apuleius, Herbarium
  • 884, p. 275-358: pharmazeutische Schriften; darunter: p. 308-310 De ponderibus et mensuris
  • Zahl und Art der Glossen

    Textglossierung: Insgesamt 6 Glossen; 5 interlinear stehende Federglossen (p. 84-156); davon 2 Glossen (p. 84) zu den Beschwörungsformeln und 3 Glossen (p. 149, 150, 156) zu Pseudo-Apuleius, Herbarium; 1 in ihrer Lesung unsichere, interlinear eingetragene Griffelglosse (p. 308) zu De ponderibus et mensuris; zudem weitere Einritzungen auf p. 308 sowie eine Griffeleintragung auf p. 150.

    Zeit

    Glossen zu den lateinischen Beschwörungsformeln von einer Hand des 12./13. Jahrhunderts, die zu Pseudo-Apuleius, Herbarius, von einer Hand aus dem Anfang des 11. Jahrhunderts eingetragen;

    Ort

    -

    Sprachgeographische Einordnung

    Unbestimmt.

    Edition

    Glossen zu Pseudo-Apuleius bei A. Beccaria, I codici di medicina, S. 344; vollständige Edition bei H. Mayer, Althochdeutsche Glossen: Nachträge, S. 137; Edition des Neufundes sowie eine Ergänzung zu H. Mayer bei A. Nievergelt, Nachträge zu den althochdeutschen Glossen, Sprachwissenschaft 40 (2015) S. 333.

    Literatur zu den Glossen: Stand des Katalogs 2005
    • A. Beccaria, I codici di medicina del periodo presalernitano, S. 344f.
    • H.-R. Fehlmann, in: gelêrter der arzenîe, ouch apotêker, S. 394
    • H. Mayer, Althochdeutsche Glossen: Nachträge, S. 137
    • J. Riecke, Die Frühgeschichte der mittelalterlichen medizinischen Fachsprache im Deutschen, II, S. 647.
    Literatur zu den Glossen: Ergänzungen seit 2005
    Zitierempfehlung (HTML/XML)

    Bei der Übernahme von Informationen zur vorliegenden Handschrift aus der Datenbank empfehlen wir folgende Zitation: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/884 [Stand 23.07.2019].

    Für den Verweis auf das entsprechende XML-Dokument zitieren Sie: BStK Online: https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/bstk/884.xml [Stand 23.07.2019].

    Letzte Änderung: Christina Beer, 19.06.2017